Pressearchiv 2006

aktion tier - menschen für tiere e.V.,
Deutschlands große Tier- und Artenschutzorganisation

Herzloser Tierhalter setzt junges Kaninchen an einer Baustelle aus.
aktion tier?tierrettung münchen e.V. bringt den kleinen Hoppler in Sicherheit

München, 23.04.06. Kurz vor Anbruch der Dunkelheit erreicht die Münchner Tierrettung ein Notruf: Ein kleines schwarz-weißes Kaninchen sitzt an einer Baustelle, weit und breit keine Menschen und keine Gärten. Bis die Tierrettung vor Ort, Neubaugebiet Panzerwiese eintraf, hatte die Münchnerin, die den Notruf getätigt hat mit ihrem kleinen Kind das total zutrauliche Tier bereits eingefangen. Das Kaninchen machte keinerlei Anstalten zu flüchten und ließ sich problemlos auf den Arm nehmen. Der erste tierärztliche Check zeigte, dass das Kaninchen frisch ausgesetzt sein musste, da es frei von Parasiten war und die Ausscheidungen eine gesunde Verdauung aufzeigten. Es hätte auf der Baustelle absolut nichts vernünftiges zum Fressen gefunden. Das Kaninchen ist gerade mal zwei bis drei Monate alt. Vielleicht handelt es sich sogar um ein entsorgtes „Osterhäschen“.

Auf jeden Fall hätte das zahme Tierchen ohne die Aufmerksamkeit der Münchnerin keine Überlebenschance gehabt. Hätten es am Montag nicht die Baustellenfahrzeuge überfahren, wäre es sicherlich Opfer von Hunden, Marder oder Füchsen geworden, da ihm jegliches natürliches Fluchtverhalten fehlt. Auch gegenüber den Wildkaninchen im Revier hätte das zutrauliche Tier keine Chance gehabt.

Frau Dr. Silvia Haghayegh von der tierrettung münchen brachte das Kaninchen in das Münchener Tierheim. Dort wartet der kleiner Hoppler nun auf seine zweite Chance. Rechtsanwältin Dr. Evelyne Menges, Vizepräsidentin der aktion tier-tierrettung münchen, und Tierschutzbeauftragte der CSU-München: „ Menschen, die unüberlegt ein Tier kaufen und dann merken, dass sie mit ihrem neuen Hausgefährten nicht zurechtkommen, sollten wenigstens den Mut haben und das Tier bei einem Tierheim abgeben. Tiere auszusetzen, wohlweislich, dass sie in der freien Natur keine Überlebenschancen haben, ist grausam und rücksichtslos gegenüber unseren tierischen Mitgeschöpfen.“

Die Tierärzte der aktion tier-tierrettung münchen e.V. können in lebensbedrohlichen Notfällen rund um die Uhr unter der Telefonnummer 01805-84 37 73 (0,14 €/Min. bei Anrufen aus dem deutschen Festnetz, Anrufe aus dem Mobilfunknetz weichen ab) erreicht werden.

Die aktion tier-tierrettung münchen e.V. ist die erste tiermedizinische Notfallambulanz Deutschlands. Fünf Tierärzte kümmern sich rund um die Uhr um verletzte Heim- und Wildtiere.

aktion tier – menschen für tiere e.V. – eine der größten Tierschutzorganisationen Deutschlands – unterstützt maßgeblich die aktion tier-tierrettung münchen. Um diese enge Kooperation zum Ausdruck zu bringen, führt die Tierrettung den Hinweis „aktion tier“ in seinem Namen.

Weitere Informationen bei:
Dr. Evelyne Menges, aktion tier-tierrettung münchen e.V.,
Tel.: 089-3077 952 (info@tierrettungmuenchen.de).

aktion tier-tierrettung münchen e.V.
Herzogstr. 127
D-80796 München
www.tierrettungmuenchen.de


 
erstellt am: 24.04.2006
Suche im Presse-Archiv
Geben Sie bitte in der unten stehenden Suchmaske Ihr Suchwort und den Zeitraum an, den Sie durchsuchen möchten.
Stichwort:
Zeitraum:
 
Presseverteiler
Sie möchten regelmäßig über aktuelle Pressemitteilungen erhalten oder über aktuelle Projekte und Kampagnen informiert werden? Dann tragen Sie sich bitte hier in unseren Presseverteiler
ein.
mehr
Pressespiegel