Logo Aktion-Tier

Ein Jahr Tierschutzzimmer AWO Hort RadebergWertvolle Bildungsarbeit für Kinder

Kinder sind die Tierschützer von morgen! Foto: © aktion tier e.V./Bauer

Von Projektleiterin Jutta Nitzsche, September 2012. Im ersten Tierschutz-Zimmer Deutschlands wurden die Tierschutz- Kinder der vierten Klasse im Hort Radeberg verabschiedet! Nun freuen sich die neuen Tierschutzkinder der 1. Klasse auf die Hort-Betreuung im Tierschutz-Zimmer Radeberg! Fast ein Jahr ist nun seit der Eröffnung des 1. Tierschutzzimmers Deutschlands vergangen.

Alle 14 Tage wurde den Kindern der Grundschule im Zimmer ein bestimmtes Tier spielerisch und informativ vorgestellt und der richtige Umgang und die artgerechte Haltung des Tieres vermittelt. Dabei waren Deutschlands Haustiere, wie die Katze auf Platz 1 und der Hund auf Platz 2 natürlich besonders beliebt. Der große Hortspielplatz und der Schulhof mit den alten Bäumen, Pflanzen und Tieren war zu allen vier Jahreszeiten besonders beliebt und natürlich der pure Abenteuerspielplatz aller 170 Kinder. Die Kinder der ersten bis vierte Klassen können hier hautnah Vögel, Marienkäfer, Schnecken, Frösche, Larven, Schmetterlinge, Libellen, Eidechsen, Kröten und Rossameisen etc. beobachten und lernten, diese auch selbst zu zeichnen. Neben dem Bestimmen von Tierspuren, verschiedener Bäume, Pflanzen und Gräser lieben die Tierschutz- Kinder „natürlich“ die Naturmaterialien. Schneemann bauen, Laubbuden, Mädchenfrisuren mit Laubblättern und somit das „Küren einer Herbstprinzessin“ ließen der Fantasie der Kinder freien Lauf und förderten deren Kreativität. Im Tierschutz-Zimmer werden die Ausmalbilder zusätzlich mit kindgerechtem Text versehen. Dabei werden Unterschiede zwischen ähnlich und gleich aussehenden Tieren wie Kaninchen und Hasen oder Bienen, Hummeln, Wespen etc. dokumentiert und vermittelt. Die aufregendsten und fröhlichsten Stunden erlebten die Kinder der vierten Klasse jedoch durch die aktuelle Tagespresse der „Sächsischen Zeitung“. Schlagzeilen, wie die folgenden ließen die fast 30 Kinder aufhorchen. Das lässt das Herz einer Tierschutzerzieherin höher schlagen.

  • „Besoffener Elch verheddert sich im Apfelbaum“
  • „Vorsicht Autofahrer! Die Rehe sind verliebt“
  • „Heuschrecken haben natürlichen Airbag“
  • „Größtes Krokodil der Welt – vermutlich durch Gen-Defekt“
  • „Kurz nach der Geburt hantiert die Spinne schon mit 80 Meter Faden!“

Die Quartalszeitschrift von aktion tier „mensch und tier“ wurde bei den Kindern besonders freudig erwartet, ausgewertet und ist für alle eine Bereicherung in der Tierschutzarbeit. Weitere Themen, wie: „Knuts Tod“, „Zebrastreifen dienen als Insektenschutz“, „Schenkelbrand“, „Pferdesportler wollen mehr Reitwege“, „Wer igelt sich hier ein?“, „Rätsel um Schlafmäuse“, „Die achtjährige Victoria lernt durch Delfintherapie wieder das Laufen“, „Wölfe in Sachsen“, „2011 – das internationale Jahr des Waldes“, wurden mit den Kindern der vierten Klasse, die die Grundschule und den AWO Hort Süd Radeberg verlassen haben, besprochen. Das Video über das 1. Tierschutz-Zimmer Deutschlands in Radeberg wird diesen Kindern als Hauptdarstellern jedoch in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Nun werden die neuen Tierschutz- Kinder im AWO Hort Süd Radeberg eingeführt und betreut. Deshalb möchte ich die letzten Verse des Gedichtes: „Was ein Kind lernt!“ als Tierschützerin und als staatlich anerkannte Erzieherin in den letzten Zeilen ergänzen:

„Was ein Kind lernt!“
Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.
Ein Kind das geliebt und umarmt wird, lernt zu lieben.
und zu umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.

Und ein Kind, was zum Tierschutz erzogen wird, wird Tiere lieben, achten, artgerecht halten, pflegen und den Tier- und Umweltschutzgedanken an Kind und Kindeskinder weitergeben! Möge die Einsicht wachsen: „Tierschutz geht uns alle auch an! Unsere Kinder sind die Tierschützer der Zukunft!”. Ich freue mich auf meine neue Kindergruppe ab dem neuen Schuljahr 2012/13. Abschließend möchten ich und alle Kinder die Gelegenheit nutzen, um den Mitarbeitern der aktion tier, besonders Herrn Anders für die gute Betreuung und Frau Bauer und Herr Pfeifer für ihre Aktionen in Radeberg danken.

Eröffnung des aktion tier Tierschutzzimmers Radeberg