Logo Aktion-Tier

Bauern sollen Insekten schützen Insektenatlas

von: Jan Peifer

Anfang des Jahres veröffentlichten Heinrich-Böll-Stiftung, BUND und Le Monde Diplomatique den ersten Insektenatlas.

Das Fazit ist erschreckend; das globale Insektensterben hat bedrohliche Ausmaße angenommen, die Folgen sind auch in Deutschland spürbar: Bei vielen Obst- und Gemüsesorten droht ein Ernteausfall von bis zu 90%. Denn besonders Bienen sind bedroht, die Populationen rund der Hälfte von 560 heimischen Wildbienenarten sind rückläufig. Die Verantwortlichen der Studie machen hierfür die industrielle Landwirtschaft und im Besonderen den Einsatz von Pestiziden verantwortlich; mit BASF und Bayer stammen zwei der vier weltgrößten Pestizid-Produzenten aus Deutschland. Der Bauernverband weist die Verantwortung von sich; Artenschutz sei kein Thema der Landwirtschaft allein.

Insektenatlas 2020

Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft

https://www.boell.de/de/insektenatlas