Logo Aktion-Tier

Neues vom Münchener „Oachkatzlseil“

Vom Eichhörnchenseil in Berlin berichten wir regelmäßig, aber die Brücke in München haben wir in den letzten Jahren eher stiefmütterlich behandelt. Was vorrangig daran liegt, dass wir, im Gegensatz zu Berlin, einfach kaum Fotos von Eichhörnchen auf dem Seil bekommen haben.

Nachdem die Brücke am 15. Juni 2015 über die Dantestraße am Freibad gespannt worden war, konnte die installierte Wildkamera erst knapp ein Jahr später einen, wie die Bayern sagen „Oachkatzlschwoaf“ (Eichkätzchenschwanz) ablichten. Dieses Bild zeigte uns, dass ein Hörnchen zumindest an einem der Seilbäume herumgeturnt war. Aber benutzten die Nager tatsächlich die Brücke in voller Länger zur Überquerung der Straße? Dafür fehlte einfach der Beweis.

2019 hatten wir dann wieder ein paar Fotos mit etwas mehr Oachkatzl drauf, aber immer noch keine von der Mitte des Seiles. Auf dieses Bonbon mussten wir tatsächlich ein weiteres Jahr warten, aber dann spuckte die Kamera endlich zwei sehr schöne Fotos von einem fuchsaktionroten Hörnchen auf dem Weg zur anderen Straßenseite aus. So können wir endlich auch für diesen Standort belegen, dass unser Seil funktioniert und Eichhörnchen-Leben rettet.