Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tiere e.V.

So kommen unsere Vierbeiner gut ins neue Jahr

Berlin/München, 26.12.2007. Für uns Menschen ist der letzte Tag des Jahres ein Grund zum ausgelassenen Feiern – für die Vierbeiner ist es meist eine Tortur. Bereits einige Tage vor Silvester geht der Horror für Hund und Katze los, wenn Kinder auf der Straße die ersten Böller krachen lassen. Vor allem ein Großteil der Hunde reagiert regelrecht panisch auf die Knallerei. In der Tiermedizin wird dies als Geräuschangst bezeichnet. „Auf keinen Fall sollten die Tierbesitzer beruhigend auf das Tier einwirken, denn es fühlt sich in seiner Angst bestätigt“ darauf weist Judith Brettmeister von der aktion tier Geschäftsstelle München hin. Im Gegenteil, Haustierhalter sollten die Ängste ihrer Vierbeiner ignorieren, und damit demonstrieren, dass nichts außergewöhnliches passiert.

Damit ihre Vierbeiner gut ins neue Jahr kommen, gibt aktion tier e.V. Tipps:

- Katzen, die Freigänger sind, sollten an Silvester unbedingt ins Haus gebracht Werden;
- am Silvesterabend sollten Fenster, Vorhänge und Rollläden geschlossen sein;
- Hunde beim Gassi gehen an der Leine führen. Knaller können auch sonst Ruhige Tiere erschrecken, so dass sie dann ziellos auf die Straße laufen;
- geht es mit dem Abfeuern von Raketen, Böllern und Krachern so richtig los, dann den Fernseher oder das Radio lauter drehen.

Besonders ängstlichen Tieren, können präventiv, vom Tierarzt verordnet, Beruhigungsmittel verabreicht werden. Auf keinen Fall sollten den Tieren Präparate ohne tierärztliche Rücksprache verabreicht werden.

Selbst am Tag nach Silvester sind die Vierbeiner noch nicht außer Gefahr. Überreste des Feuerwerkes können von den Tieren verschluckt werden, oder die zurückgelassenen und zerschlagenen Glasflaschen können zu Pfotenverletzungen führen.

Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Judith Brettmeister, aktion tier-Geschäftsstelle München, Tel.: 089 75 969 252 (Judith.Brettmeister[at] remove-this.aktiontier.org).

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org