Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tiere e.V.

24 Tage – 24 Förderschecksaktion tier hat heute dem Tierheim Meißen-Winkwitz einen Scheck in Höhe von 72.000 Euro überreicht

Berlin/Meißen, 01.12.2011. Heute hat das Pinguinmaskottchen von aktion tier dem Leiter des Tierheims Meißen-Winkwitz, Herrn Mario Assmann, einen Scheck in Höhe von 72.000 Euro als Förderung für das kommende Jahr 2012 überreicht.
Herr Assmann und sein Team haben sich sehr über die Förderung gefreut, da hierdurch zumindest ein Teil der im Jahr 2012 zu erwartenden Kosten gedeckt werden kann. Bereits seit 2002 unterstützt aktion tier den Verein Tierheim Meißen-Winkwitz e.V. als Projektpartner und hat die enorme Entwicklung des anfangs kleinen Vereins hin zu einem über die Genzen Sachsens hinaus bekannten Tierschutzzentrum mit ermöglicht.
Heute befindet sich auf dem ehemaligen LPG-Gelände nicht nur ein konventionelles Tierheim, welches bis zu 200 Hunde, 100 Katzen sowie diverse Kleintiere und Vögel aufnehmen und versorgen kann. Außerdem hat die Familie Assmann hier eine moderne Tierarztpraxis, einen Seminarraum sowie eine Exoten-Auffangstation errichtet. Die Auffangstation bietet Platz für bis zu 200 Exoten wie Schlangen, Echsen und Schildkröten, die zumeist aus behördlichen Beschlagnahmungen stammen. So wird das Tierheim Meißen-Winkwitz dem aktuellen Trend zur Extenhaltung gerecht, welcher leider auch eine steigende Anzahl an illegal gehaltenen oder von ihren Haltern ausgesetzten Schlangen, Echsen und Schildkröten mit sich bringt. So fand erst im Juli diesen Jahres die Schnappschildkröte „Schnappi“ ihren Weg ins Tierschutzzentrum, indem sie einfach in einer Tonne vor dem Tierheim abgestellt wurde.
Die teilweise spektakulären Tierschutzfälle des Tierschutzzentrum Meißen können mittlerweile fast täglich in den Medien verfolgt werden. So wurde in diesem Jahr beispielweise über die Rettung einer Luchs-Dame aus illegaler Haltung und ganz aktuell über die Übernahme von 60 verwahrlosten Hunden einer Animal-Hoarderin aus einer Kaserne bei Vitzeroda berichtet. Aber auch Aufklärung und Information der Bevölkerung wird in Meißen großgeschrieben. Die Seminarräume werden regelmäßig für Vorträge zu Themen wie „artgerechte Haustierhaltung“, „Animal-Hoarding“ und „Kastrationspflicht für Katzen“ genutzt. Zusätzlich können Tierschutzinteressierte Führungen durch das Tierschutzzentrum buchen.
Wie die meisten deutschen Tierschutzorganisationen ist auch das Tierheim Meißen-Winkwitz auf Spenden und Zuschüsse angewiesen. Mit seinem Scheck leistet aktion tier einen Beitrag zur wichtigen, lokalen Tierschutzarbeit dieses Vereins im kommenden Jahr.

Im Rahmen seiner großen Adventsaktion überreicht aktion tier jeden Tag einen Förderscheck an insgesamt 24 deutsche Tier- oder Artenschutzorganisation und unterstützt damit maßgeblich den direkten, lokalen Tier- und Artenschutz.

Den aktion tier-Adventskalender mit allen Pressemitteilungen sowie Fotos von den Übergaben finden Sie unter www.aktiontier.org.

aktion tier – menschen für tiere e.V. ist deutschlandweit eine der mitgliederstärksten Tierschutzorganisationen. Der Verein hat sich neben der Unterstützung regionaler Tier- und Artenschutzorganisationen zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung durch Kampagnen und Informationsveranstaltungen auf Missstände im Tierschutz aufmerksam zu machen und Lösungen aufzuzeigen, wie diesen nachhaltig begegnet werden kann.

Weitere Informationen bei:
Mario Assmann ( Tierheim Meißen/Winkwitz ), Tel.: 03521 / 730169, mobil: 0178 / 87 88 726,
Klaus Dürr (aktion tier- Mitarbeiter), mobil: 0178 / 81 63 519 (eftec[at] remove-this.t-online.de).

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-31
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org