Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tiere e.V.

Steinkauzpärchen in der aktion tier-Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen eingetroffen

Berlin/Sachsenhagen, 06.03.2009. Ab sofort beteiligt sich die aktion tier - Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen an dem Wieder-ansiedlungsprogramm für Steinkäuze im nördlichen Harzvorland. Eckhard Kartheuser vom Tierpark Hexentanzplatz in Thale hat eigens ein Nachzucht-pärchen der gefährdeten Eulenart in die Wildtierstation gebracht und freut sich, mit der Wildtierstation einen weiteren Partner für das von ihm koordinierte Wiederansiedlungsprojekt gefunden zu haben.

Der Steinkauz bevorzugt offenes, spärlich bewaldetes Gelände wie Steinbrüche, Kopfweidenbestände sowie Gärten mit altem Baumbestand. Er benötigt ein reichhaltiges Angebot an Bruthöhlen, Tagesverstecken und Sitzwarten. Da natürliche Baum- oder Felshöhlen nicht ausreichend zur Verfügung stehen, werden ihm heute zunehmend künstliche Niströhren angeboten.

„Wir hoffen, dass das Paar schon dieses Jahr Nachwuchs bekommt, der dann im Harzvorland ausgewildert werden kann, wo der Steinkauz fast ausgestorben war.“, erläutert Stationsleiter Florian Brandes.

Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Dr. Florian Brandes,
aktion tier-Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen,
Tel.: 05725-708730, Mobil: 0171-6831000
(Florian.Brandes[at] remove-this.wildtierstation.de).

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org