Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tiere e.V.

Wohnungsbau für den ?Vogel des Jahres?, den Eisvogel

Berlin/Sachsenhagen (bei Hannover), 02.03.2009. Als Vogel des Jahres gilt ihm viel Öffentlichkeit, doch in der Natur bekommt man ihn nur mit etwas Glück und geübtem Auge zu sehen: den Eisvogel. Er zählt zu den stark gefährdeten Arten, weil es für ihn immer schwerer wird, Nistplätze zu finden. Eisvögel brüten in den Abbruchkanten von Flüssen, Bächen und gelegentlich auch in Wurzeltellern umgestürzter Bäume. Natürliche Abbruchkanten werden jedoch im Zuge von Wasserbaumaßnahmen oft befestigt.

Katharina Rübsam und Christoph Sixt, die als Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) in der aktion tier - Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen beschäftigt sind, fassten den Entschluss: „Wir helfen dem Eisvogel durch den Bau von Nistkästen!“ Während des FÖJ ist es üblich, sich einem speziellen Projekt zu widmen. Dass der Wohnungsbau für Eisvögel eine ganz besondere Herausforderung darstellt, wurde bei der Recherche bald deutlich. Einen Kubikmeter misst der Wohnblock, der eine Ufersteilwand vortäuschen soll. In ihm befinden sich zwei Brutröhren aus Holzbeton, der gesamte Block wird mit Lehm aufgefüllt. Dann galt es, geeignete Standorte zu finden, ein Konzept zu erarbeiten, Material einzukaufen, und vieles mehr. Die beiden Naturschützer freuen sich, dass die Stadtsparkasse Wunstorf das Projekt in der Startphase durch eine Zuwendung in Höhe von 350 Euro unterstützte. Jedoch ist noch eine Finanzierungslücke von knapp 600 Euro zu schließen, um das Vorhaben zu einem erfolgreichen Ende zu führen.

Eine Nisthilfe wurde bereits an der Sachsenhäger Aue aufgestellt, ein weiterer Standort ist an einem Teich auf dem Stationsgelände vorgesehen. Für die Besucher der Wildtierstation werden die gewonnenen Erkenntnisse als Nistkasten-Modell auf dem Naturlehrpfad zu sehen sein. Die aktion tier - Wildtierstation bittet unter dem Stichwort "Eisvogel-Projekt" um Spenden auf Konto 106 617 bei der Stadtsparkasse Wunstorf (BLZ 251 524 90). Bildunterschrift: Ungewöhnliches Bauwerk am Gewässer-Rand: FÖJ-Teilnehmer Christoph Sixt führt letzte Arbeiten an der Eisvogel-Nisthilfe aus.

Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Sylvia Cölle, aktion tier- Wildtier- und Artenschutzstation e.V, Tel. 05725-708730, Fax 05725-708740 (sylvia.coelle[at] remove-this.wildtierstation.de).

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org