Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tiere e.V.

Journalisten und Fotografen sind herzlich willkommen?Hilfe für Katzen in Not e.V.? erhält finanzielle Unterstützung von aktion tier e.V.

München/Hamm, 11.05.2009. aktion tier e.V. unterstützt seit vielen Jahren im Rahmen der bundesweiten „aktion kitty“ Initiative die „Hilfe für Katzen in Not e.V.“ Trotz der schlechten Lebensbedingungen kann eine Straßenkatze mehrmals im Jahr jeweils bis zu sieben Junge werfen. Die jungen Katzen müssen genauso wie die Elterntiere tagtäglich meist hungrig und krank ums Überleben kämpfen. Bereits nach einem halben Jahr können die Jungkatzen selbst trächtig werden. Diesen Teufelskreis zu durchbrechen hat sich der Verein „Hilfe für Katzen e.V.“ zur Aufgabe gemacht.

Die Streunerkatzen werden mit Lebendfallen eingefangen, kastriert und gegen Parasiten behandelt. Sobald sich die Katzen von der OP erholt haben, werden sie wieder an dem Ort freigelassen, an dem sie gefüttert werden. Denn Katzen, die längere Zeit umhergestreunt sind, lassen sich nicht mehr vermitteln. Dagegen können verwaiste Katzenbabys, wenn sie mindestens zwölf Wochen alt, entsprechend behandelt und geimpft sind, an Privathaushalte abgegeben werden.

Für herrenlose Katzen, die nicht in ihrem Umfeld verbleiben können, wurde ein Katzendorf eingerichtet, ein gesichertes Gehege, in dem bereits viele Tiere ein neues Zuhause gefunden haben. Durch diesen Einsatz der Hilfe für Katzen in Not e.V. wird vielen Streunerkatzen ein ungewisses und meist hartes Leben auf der Straße erspart bleiben und kann so das Elend der Tiere etwas mildern.

Zu den enormen finanziellen Belastungen der Katzenversorgung und -betreuung muss der Verein nun auch noch die Sanierung des Geländes vornehmen lassen. Denn das Katzendorf befindet sich in einem Feuchtgebiet und steht bei Regengüssen permanent unter Wasser. Um die großen wie kleinen Holzhäuser und das gesamte Areal vor der alles zerstörenden Nässe zu schützen, wird eine Ringentwässerung angelegt, die in einem natürlichen Teich mündet.

Um die „tierischen“ und baulichen Aufwendungen etwas zu mindern, erhält die „Hilfe für Katzen in Not e.V.“ von aktion tier e.V. halbjährlich Fördermittel in Höhe von 24.000,00 €, die für Kastrationen und tierärztliche Behandlungen, für die Versorgung mit Tiernahrungs­mitteln, Schaffung von Unterbringungsmöglichkeiten, Instandhaltungsmaßnahmen etc. für Streunerkatzen, eingesetzt werden.

Am kommenden Mittwoch, den 13.Mai 2009, um 11:00 Uhr wird Frau Susan Smith, Kooperationspartnerbetreuerin von aktion tier e.V., Frau Karin Pötter von der „Hilfe für Katzen e.V.“, einen symbolischen Scheck in Höhe von 24.000,00 € überreichen.

Trotz der Unterstützung von aktion tier ist der Katzenschutzverein, der sich vorwiegend um herrenlose Katzen kümmert, auf weitere Spenden angewiesen.

Scheckübergabe
Wann: Mittwoch, 13.05.09
Wo: Hilfe für Katzen in Not e.V., Lippestr. 134, 59071 Hamm
Uhrzeit: 11.00 Uhr


Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 180 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Judith Brettmeister, aktion tier-Geschäftsstelle München,
Tel.: 089 75 969 252 (judith.brettmeister[at] remove-this.aktiontier.org).

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org