Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tiere e.V.

Agamen vor der aktion tier-Wildtierstation ausgesetzt

Berlin/Sachsenhagen, 06.08.2008. Am frühen Dienstagmorgen fand ein Mitarbeiter der Wildtier- und Artenschutzstation zum Dienstbeginn einen Karton mit der Aufschrift „Agamen“ vor dem Tor der aktion tier - Wildtierstation. Vorsichtig öffnete Stationsleiter und Tierarzt Dr. Florian Brandes den Karton und musste feststellen, dass Unbekannte ein Pärchen Siedleragamen (Agama agama) ausgesetzt hatten. „Die Tiere sind schlecht genährt und dem Männchen fehlt ein Stück des Schwanzes. Leider ist das nicht der erste Fall, in dem Tiere illegal vor der Wildtierstation ausgesetzt wurden.“, erklärt Dr. Brandes. Da dieses Verhalten einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz darstellt, werden solche Fälle grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

Die Mitarbeiter der Wildtierstation können sich zwei mögliche Gründe für solch ein Handeln vorstellen: Vielleicht war der Halter mit der artgerechten Pflege der Tiere einfach überfordert, da diese afrikanischen Echsen hohe Ansprüche an die Haltung im Terrarium stellen. Möglicherweise handelt es sich auch um Opfer der Ferienzeit. Immer wieder werden Tiere lästig, wenn die Versorgung während des anstehenden Urlaubs nicht gewährleistet ist.

Auf jeden Fall ist das Aussetzen von Tieren in höchstem Maße verantwortungslos und jeder der sich ein Tier anschafft, sollte sich vorher gut über dessen Bedürfnisse informieren und sich darüber Gedanken machen, ob eine dauerhafte Versorgung gewährleistet werden kann.

Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.

Weitere Informationen bei:
Dr. Florian Brandes,
aktion tier-Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen,
Tel.: 05725-708730, Mobil: 0171-6831000
(Florian.Brandes[at] remove-this.wildtierstation.de)

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org