Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tiere e.V.

Halsband verursacht Husten

Berlin/München, 26.07.2012 Es klingt wie ein trockener Hustenanfall – manchmal fast wie ein Würgen. Die meisten Besitzer denken zunächst an eine Erkältung. Andere vermuten einen Fremdkörper im Hals. Die Ursache liegt jedoch häufig ganz woanders.

„Vor allem Hunde, die stark an der Leine zerren, zeigen diese Symptomatik“, berichtet Frau Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V.. „Das Halsband übt Druck auf den Kehlkopf aus und der entzündet sich dann“, erklärt sie den Zusammenhang. Fachleute sprechen in diesen Fällen von einer Laryngotracheitis – einer Entzündung von Luftröhre und
Foto: Alexandra Diezemann
Kehlkopf. Auch Hunde, die über längere Zeit mit Halsband angebunden werden, sind regelmäßig betroffen.

Abhilfe schafft ein Hundegeschirr. Zieht der Hund an diesem, verteilt sich der Druck auf den ganzen Körper und wirkt nicht allein auf den Kehlkopf ein. Die Erkrankung heilt nach Entfernung des Halsbandes von alleine aus.

Da diese Krankheitsanzeichen aber immer auch sehr ernste Ursachen wie Viren oder Bakterien haben können, sollte der Tierhalter zur Sicherheit doch einen Tierarzt aufsuchen.

aktion tier – menschen für tiere e.V. ist deutschlandweit eine der mitgliederstärksten Tierschutzorganisationen. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung durch Kampagnen und  Informationsveranstaltungen auf Missstände im Tierschutz aufmerksam zu machen und Lösungen aufzuzeigen, wie diesen nachhaltig begegnet werden kann.

Weitere Informationen bei:

Dr. med. vet. Tina Hölscher,
Veterinärin bei aktion tier,
Tel.: 0177-2451198 (tierarzt@aktiontier.org).

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org