Logo Aktion-Tier

aktion tier - menschen für tier e.V.

24 Tage – 24 Förderschecksaktion tier hat heute dem TSV Bückeburg-Rinteln einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro überreicht

Berlin/Bückeburg, 16.12.2011. Heute hat das Pinguinmaskottchen von aktion tier der Vorsitzenden des Tierschutzvereins Bückeburg-Rinteln u.U.e.V., Frau Monika Hachmeister, einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro als Förderung für das erste Halbjahr 2012 überreicht.

Die Freude über diese Finanzspritze war groß, denn das derzeit massive Straßenkatzenproblem in der Region drückt erheblich auf die Vereinskasse. Gegründet wurde der TSV Bückeburg- Rinteln 1908 von dem Bückeburger Regierungsbaurat Otto Werder. Als Unterkunft für herrenlose Vierbeiner diente seinerzeit eine selbstgezimmerte Baracke. Erst Jahre später wurde unter dem damaligen Vorsitz von Marianne Riehl, die für ihre unermüdliche ehrenamtliche Tierschutzarbeit mit der Bundesverdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet wurde, auf dem Gelände „Am Hasengarten“ ein größeres Tierheim errichtet. Dieses verfügt neben diversen Hundegehegen und einem Katzenhaus mit Außengehege auch über weitläufige Auslaufflächen für Hunde. Im Oktober 2006 entstand außerdem eine Katzenquarantäne mit 24 Boxen. Jährlich werden im Tierheim etwa 260 Hunde und 300 Katzen in ein neues Zuhause vermittelt. Durchschnittlich sind hier ca. 60 Hunde und bis zu 100 Katzen vorübergehend untergebracht. Die Zahl der aufzunehmenden Katzen erhöht sich in bedauerlicher Regelmäßigkeit aufgrund der ausgesetzten Katzenbabys im Frühjahr und Herbst drastisch.

Die Zuständigkeit für Fundtiere von sechs Kommunen bedeutet für den Tierschutzverein ein riesiges Aufgabengebiet, zumal die Städte und Gemeinden ganz eigene Auffassungen vom Begriff „Fundtier“ haben. Ausgesetzte und dann verwilderte Hauskatzen fallen bei den Behörden leider nicht unter diese Kategorie und werden deshalb auch nicht bezuschusst. Zahlreiche Bauern- und Resthöfe mit ihren vielen unkastrierten Miezen tragen wesentlich zu dem inzwischen massiven Straßenkatzen-Problem in der Region bei.

Der Verein betreut eine Reihe von Futterstellen, an denen ca. 200 verwilderte Hauskatzen mit von aktion tier zur Verfügung gestelltem Trockenfutter versorgt werden. Die ständig wachsende Zahl an Straßenkatzen hat den TSV Bückeburg-Rinteln in eine finanziell prekäre Lage gebracht. Aus diesem Grunde kämpfen die Mitarbeiter seit fast zwei Jahren für die behördlich angeordnete Kastrationspflicht von Privatkatzen mit Freigang nach dem sogenannten „Paderborner Modell“. Obwohl allein von November 2010 bis Februar 2011 insgesamt 144 Straßenkatzen eingefangen und kastriert wurden, sehen die lokalen Behörden „keine Anhaltspunkte für ein Katzenproblem“ und damit auch keinen Grund, die angestrebte Kastrationspflicht einzuführen. Der Verein steht jedoch fest hinter der Einführung des Paderborner Modells, da darin die einzige Möglichkeit besteht, das bereits vorhandene Leid erheblich zu verringern und auch längerfristig die notwendige finanzielle Entlastung für den Tierschutzverein zu erreichen.

Der TSV Bückeburg-Rinteln ist seit 2010 Projektpartner von aktion tier und wie die meisten deutschen Tierschutzorganisationen auf Spenden und Zuschüsse angewiesen. Mit seinem Scheck leistet aktion tier einen Beitrag zur wichtigen, lokalen Tierschutzarbeit des Vereins im kommenden Jahr.

Im Rahmen seiner großen Adventsaktion überreicht aktion tier jeden Tag einen Förderscheck an insgesamt 24 deutsche Tier- oder Artenschutzorganisation und unterstützt damit maßgeblich den direkten, lokalen Tier- und Artenschutz. Den aktion tier-Adventskalender mit allen Pressemitteilungen sowie Fotos von den Übergaben finden Sie unter www.aktiontier.org. aktion tier – menschen für tiere e.V. ist deutschlandweit eine der mitgliederstärksten Tierschutzorganisationen.

Der Verein hat sich neben der Unterstützung regionaler Tier- und Artenschutzorganisationen zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung durch Kampagnen und Informationsveranstaltungen auf Missstände im Tierschutz aufmerksam zu machen und Lösungen aufzuzeigen, wie diesen nachhaltig begegnet werden kann.

Weitere Informationen bei:
Monika Hachmeister (TSV Bückeburg-Rinteln u.U.e.V.), Tel: 05722-5220 
Klaus Dürr (aktion tier- Mitarbeiter), mobil: 0178 / 81 63 519
(eftec[at] remove-this.t-online.de).

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-31
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org