Logo Aktion-Tier

`No Angels´ Sandy Mölling hat siebtes Tierschutzzimmer in Berlin eröffnet - ein Projekt von aktion tier und Stiftung Menschen für Tiere

Berlin. Heute hat Sandy Mölling, ehemalige Sängerin der bekannten Popband „No Angels“ und aktion tier- Botschafterin, das siebte Berliner Natur- und Tierschutzzimmer in der Hagenbeck-Schule im Bezirk Weißensee eröffnet.

Nach der offiziellen Begrüßung haben einige Kinder kleine Reden gehalten und selbstverfasste Gedichte vorgetragen. Dann wurde das neue Tierschutzzimmer gemeinsam mit Sandy Mölling gestürmt und die umfangreiche Ausstattung, welche mit freundlicher und großzügiger Unterstützung von idealo.de, dem Online-Preisvergleichsportal, angeschafft wurde, erkundet. So stehen nun den Kindern ein Beamer und Leinwand, einem Notebook, Mikroskope, Becherlupen, ein Richtmikrophon für die Aufnahme von Vogelstimmen sowie Pflanzen- und Tierbestimmungsbücher, DVDs und aktion tier- Eigenmaterial zum Thema Tier- und Umweltschutz, zur Verfügung.

Nachdem unsere bereits existierenden Natur- und Tierschutzzimmer in Radeberg, München, Dresden und auf Teneriffa von Kindern und Pädagogen begeistert aufgenommen wurden, haben wir uns vorgenommen, im Rahmen der Kampagne „12 Bezirke-12 Tierschutzzimmer“ jedem Berliner Bezirk solch eine innovative Bildungseinrichtung zu schenken.

In folgenden Schulen sind unsere Tierschutzzimmer bereits erfolgreich in Betrieb:

  • Grundschule am Hohen Feld (Pankow)
  • Helmuth-James-von-Moltke-Schule (Charlottenburg)
  • Müggelsee-Grundschule (Treptow)
  • Carl-Krämer-Grundschule (Mitte)
  • Lauder-Beth-Zion-Grundschule (Prenzlauer Berg)
  • Paavo-Nurmi-Grundschule (Marzahn)

Die Hagenbeck-Schule, in der wir nun unser siebtes Berliner Tierschutzzimmer eröffnet haben, verfügt über einen kleinen Schulzoo im Außenbereich und ein Vivarium innerhalb des Schulgebäudes. Im Laufe der Zeit ist der Tierbestand durch unkontrollierte Vermehrung und die Aufnahme von nicht mehr gewollten Tieren stark angewachsen, so dass die Haltungsbedingungen für einige Tierarten nicht mehr optimal sind. Vor allem aus diesem Grund hatte sich die Schule an aktion tier gewandt und um Hilfe gebeten.

Nach der Eröffnung des Tierschutzzimmers, wo die Kinder die Grundlagen der artgerechten Haustierhaltung vermittelt bekommen, werden wir in einem zweiten Schritt der Schule helfen, den Tierbestand zu reduzieren und zahlreiche Reptilien, Kleinsäuger und Vögel in unserem Tierschutzcentrum in Meissen unterbringen. Im Anschluss daran werden wir gemeinsam mit der Schule und vor allem auch den Schülern die Unterbringung der verbliebenen Tiere optimieren, so dass die Tierhaltung in Zukunft alle Anforderungen des Tier- und Artenschutzes erfüllt.
Viele Schulen halten Tiere und viele dieser Einrichtungen haben hier Probleme, die jedoch selten offensiv angegangen werden. Daher freuen wir uns, dass die Hagenbeck-Schule den Kontakt zu aktion tier gesucht hat und wir nun gemeinsam die erforderlichen Verbesserungen vornehmen können.

Das umfangreiche JUNIOR-Internetportal von aktion tier informiert unter: http://www.junior.aktiontier.org über alle Aktivitäten und Angebote für junge Tierschützer. Details über unser bereits bestehenden Tierschutzzimmer in Radeberg, München und auf Teneriffa sowie über unsere Kampagne „12 Bezirke-12 Tierschutzzimmer“ sind ebenfalls auf dieser JUNIOR-Seite zu finden.

Weitere Informationen bei:

Ursula Bauer
Diplom-Biologin bei aktion tier – menschen für tiere e.V.
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-31
Mobil: 0178-4550868
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
info[at] remove-this.aktiontier-pressestelle.org