Logo Aktion-Tier

Katzenstreu gegen gefrorene Scheiben

Berlin/München. Katzenfreunde sind im Vorteil. Sie haben die Wunderwaffe gegen gefrorene Scheiben auf der Innenseite des Autos bereits zuhause.

Eine gefüllte Socke mit Katzenstreu wirkt Wunder. „Ich fahre im Rahmen meiner Praxistätigkeit einen Kleinbus, der früher leider regelmäßig auch von innen vereist war“, berichtet Frau Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V., von vorangegangenen Frostperioden. Die Scheiben mussten bei klirrender Kälte nicht nur von außen, sondern zudem auch noch mühsam von innen abgekratzt werden. „Diese nervige Zusatzbelastung am Morgen gehört jetzt glücklicherweise der Vergangenheit an“, freut sich die Veterinärin. „Ich habe im Winter immer einen mit Streu gefüllten Strumpf auf dem Armaturenbrett liegen. Seither gibt es bei mir keine vereisten Innenscheiben mehr“, erklärt sie simple Beseitigung des Übels.

Die Katzenstreu zieht die Feuchtigkeit aus dem Innenraum an und bindet sie in den Streukügelchen. So schlägt sie sich nicht auf den Autoscheiben nieder. Dies bedeutet nicht nur weniger Arbeit für den Fahrer. Durch dieses einfache Mittel wird auch die Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer merklich erhöht.

Weitere Informationen bei:

aktion tier e.V.
Dr. med. vet. Tina Hölscher

Mobil:
+49 177 2451198
E-Mail:
tierarzt[at] remove-this.aktiontier.org