Pressemitteilung aktion tier - menschen für tiere e.V.

Foto: © aktion tier Tierheim Zossen/ Brüning
 

03.11.2020

Hunde als Superschnell-Tester

Alles dreht sich nur noch um Corona-Tests. Wer testet, wo und wann? Wie wird getestet und wo am schnellsten? Welcher Test liefert dabei die exaktesten Ergebnisse?

Die Tierärztliche Hochschule Hannover veröffentlichte in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen nun eine aktuelle Studie mit erstaunlichen Resultaten. Innerhalb einer Woche gelang es den Wissenschaftlern, Hunde darauf zu trainieren, zu unterscheiden, ob Speichel oder Sekret aus den Atemwegen eines Menschen mit dem Coronavirus infiziert ist oder nicht. 94% der positiven Proben beurteilten die Tiere richtig. Denkbar ist, entsprechend ausgebildete Hunde an Flughäfen, bei Massenveranstaltungen oder an Grenzen einzusetzen, um der Ausbreitung des Virus weiter entgegenzuwirken. Sie sollen Laboruntersuchungen nicht ersetzen, sondern ergänzen.

„Die Universität sucht nun Personen, die bereit sind, bei der Pilotstudie mitzuwirken“, ermuntert Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V., interessierte Menschen, an der Untersuchung teilzunehmen. Gesucht werden Probanden, die mit dem Virus infiziert sind, und dabei entweder Symptome aufweisen oder auch symptomlos sind. Darüber hinaus werden Teilnehmer gesucht, die Anzeichen einer Atemwegserkrankung zeigen, zeitgleich allerdings negativ auf das Coronavirus getestet sind und damit vermutlich an einer Grippe oder Bronchitis leiden, die auf andere Erreger zurückzuführen ist.

„In Finnland wurde die Testung mittels der Hunde bereits erfolgreich eingesetzt“, berichtet die Tierärztin. Wie genau die Vierbeiner differenzieren, ist noch nicht geklärt. Die Forscher vermuten, dass sich entweder die Zusammensetzung des Schweißgeruchs der betroffenen Personen ändert oder es bestimmte Verbindungen in der Atemluft erkrankter Menschen gibt, die es den Hunden ermöglichen, infiziert von virusfrei zu unterscheiden. Potenzielle Teilnehmer werden gebeten, sich unter vea.kleintierklinik@tiho-hannover.de zu melden.

Weitere Informationen bei:

aktion tier e.V.
Dr. med. vet. Tina Hölscher

Mobil: +49 177 2451198
E-Mail: tierarzt@aktiontier.org

aktion tier – menschen für tiere e.V.
ist deutschlandweit eine der mitgliederstärksten Tierschutzorganisationen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung durch Kampagnen und Informationsveranstaltungen auf Missstände im Tierschutz aufmerksam zu machen und Lösungen aufzuzeigen, wie diesen nachhaltig begegnet werden kann.

WebFacebookYoutubeInstagramBlog

Impressum
aktion tier - menschen für tiere e.V
Jüdenstr. 6
13597 Berlin
Deutschland


Telefon:

+49 30 30 111 62 30
E-Mail: berlin@aktiontier.org
Internet: www.aktiontier.org


Sollten Sie unsere Mitteilungen nicht mehr erhalten wollen, so klicken Sie hier um Ihre Daten zu löschen.
Herzlichen Dank!