Logo Aktion-Tier
 
 

Pferde Zuviel ist zuviel

Neuste Forschungsergebnisse zeigen – ein Salzleckstein für Pferde ist vollkommen ausreichend. Zusätzliche Gaben von Salz beigemischt ins Futter schaden mehr, als sie nützen. Wenn Pferde gearbeitet werden, schwitzen sie viel. Ihr Schweiß ist sehr salzhaltig. Parallel dazu befinden sich in der üblichen Pferdenahrung relativ wenig dieser Mineralstoffe. Deshalb galt bisher die Empfehlung, man möge zusätzlich zum Salzleckstein das Pferdefutter mit salzhaltigen Mischungen anreichern. Doch dieser Fütterungsratschlag ist nun obsolet.

[mehr]
Foto: aktion tier e.V./Bauer

Welpenhandel

"Billigwelpen - das große Geschäft mit den kleinen Hunden" - Skrupellose Hundehändler "Kein Internethandel mit Tieren": Warum Sie Ihr Haustier nicht online bestellen sollten "Mein Polenhund Luna" - Eine wahre Geschichte "aktion tier Zossen übernimmt vom Zoll beschlagnahmte Welpen aus Litauen" - Endstation Autobahnraststätte "Zwei, die über Hundeleichen gehen" - Vom Züchter zum Händler "Deutsche Tiermärkte" - Das Geschäft mit Tieren gibt es auch bei uns!