Logo Aktion-Tier

aktion tier 'Lottihof für Kinder und Tiere'

Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit mit Stute Choco auf dem Lottihof
Melanie und Carolina von Team der Öffentlichkeitsarbeit Berlin bei ihrem Besuch auf dem Lottihof. Foto: © aktion tier e.V.
Kinder mit Esel Darwin auf dem Lottihof
Der Kontakt zu Tieren ist wichtig für Kinder. Foto: © aktion tier Lottihof
Kind und Hund.
Auf dem Lottihof können Kinder den sinnvollen Umgang mit Tieren erlernen und Pflege-Patenschaften für ihre Schützlinge übernehmen. Foto: © Lottihof e.V.
Kinderhaus
Das Kinderhaus auf dem Lottihof bietet eine große Küche, einen großen Essraum, 2 Bädern, 3 Schlafzimmern und zwei großen Schlafräumen für die Kinder auf Matratzen. Foto: © Lottihof
Tierschutzzimmer auf dem aktion tier LOTTIHOF
Seit dem 10. März 2016 gibt es auf dem LOTTIHOF auch ein 'aktion tier Tierschutzzimmer', in dem den Kindern Lehrmaterialien rund um Natur- und Artenschutz zur Verfügung stehen. Foto: © aktion tier e.V./Wally
Kinder mit Esel Jule auf dem Lottihof
Damit ist eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis möglich. Foto: © aktion tier Lottihof
Die Esel Lotti, Darwin, Jule und Lilly sind die Lieblinge der Kinder. Foto: © Sabo
Hühner und Kind.
In der Hühnerfarm leben 18 Hühner und zwei Hähne – ein buntes Treiben aus verschiedenen Hühnerarten. Foto: © Lottihof e.V.
Hühner auf dem Lottihof
So sieht eine Freilandhaltung bei Hühnern aus! Foto: © Sabo
Friesenwallach Max
Friesenwallach Max wurde von aktion tier e.V. aus schlechter Haltung übernommen. Foto: © Sabo
Heute geht es Moritz (li.) und Max (re.) sehr gut. Foto: © Lottihof e.V.
Doreen Huff und Pony Dancer
Pony 'Dancer' hat schwere Jahre hinter sich. aktion tier Mitarbeiterin Doreen Huff kümmert sich um den Kleinen, seit er auf dem Lottihof lebt - mit großem Erfolg. Dem Pony geht es immer besser. Foto: © SaBo
Willy hilft ehrenamtlich auf dem Lottihof und füttert die Pferde. Foto: © Sabo
Die Kaninchen wohnen im sogenannten Hoppeldorf, einem großen Auslauf mit Hasenhäuschen. Foto: © Lottihof e.V.
Gänse auf dem Lottihof
Die Gänse auf dem Lottihof haben ein eigenes kleines Areal mit Teich zur Verfügung. Foto: © Sabo
Schafe auf dem Lottihof
Artgerechtes Leben: Schafe auf dem aktion tier Lottihof. Foto: © SaBo
Sattelkammer auf dem Lottihof
Sattelkammer auf dem Lottihof. Foto: © aktion tier Lottihof
 
 

Von Doreen Huff. Den Lottihof für Kinder und Tiere e.V. gibt es seit 2011. Der Lottihof hat das Ziel, das Verhältnis zwischen Mensch, Umwelt und Tier durch den hautnahen Kontakt zu den Tieren und der Natur zu verbessern. Viele Kinder sollen bei uns lernen, wie man Tiere artgerecht hält, versorgt und vor allem dass Tiere ein Tierleben lang eine große Verantwortung bedeuten. Viele unserer mittlerweile über 100 Tiere sind abgegebene, beschlagnahmte oder gefundene Tiere.

Unsere Namensgeberin, Eseldame Lotti, und Eselmann Darwin, die Ziegen Elly und Billy hatten vorher auch schon ein gutes Zuhause. Alle vier wurden als Therapietiere im Streichelzoo vom M·U·T e.V. im Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin eingesetzt. Nun bekommen sie ihre wohlverdiente Rente auf dem Lottihof. Vier unserer anderen Ziegen sind Abgabetiere und leben jetzt mit Billy und Elly im Meckerland.

Schon bald hatten wir die ersten Pferde auf dem Lottihof. Fine war eine Kaltblutmixstute im Alter von 14 Jahren. Leider haben ihre vorherigen Besitzer weder auf artgerechte Ernährung noch Hufpflege geachtet, sodass sie Hufrehe (schmerzhafte Hufkrankheit, eine Entzündung der Huflederhaut) hatte. Dieses Jahr im März mussten wir unsere Fine nach einer schweren Kolik mit Darmverschluss einschläfern lassen. Chocko ist eine temperamentvolle Reitponystute, 14 Jahre alt. Sie kommt aus einem Turnierstall aus Bad Schwartau und war ein erfolgreiches Turnierpony. Durch einen chronischen Sehnenschaden konnte sie an Turnieren nicht mehr teilnehmen. Die beiden Friesen Max, 14 Jahre und Moritz, 6 Jahre alt wurden von aktion tier e.V. bei uns untergebracht. Diese beiden kamen aus vernachlässigter Haltung und Max mit einem sehr stark ausgeprägten Senkrücken. Auch Pony Dancer, der seit dem Sommer 2015 bei uns ist, hatte vor seiner Ankunft bei uns schon einiges durchgemacht. Mit viel Geduld und Liebe geht es ihm aber immer besser. Alle Pferde leben jetzt ausgeglichen bei uns auf den Koppeln in ganzjähriger Offenstallhaltung und können ein glückliches Pferdeleben führen. 

Auf dem Lottihof leben zurzeit Schafe, eine buntgemixte Herde aus Woll- und Kamerunschafen mit mittlerweile 6 kastrierten Böcken. Ein Teil der Schafe kam von einem Bauernhof, auf dem sie nicht mehr richtig versorgt wurden, z.B. wurden ca. 3 Jahre lang nicht die Klauen geschnitten und auch nicht die Wolle geschoren.

Im "Hoppeldorf" leben unsere Kaninchen, meistens Abgabetiere. Oft gewünscht von Kindern und dann von Eltern bei uns abgegeben, weil die Kinder sich nicht ausreichend um ihre Tiere kümmerten. Außerdem tummeln sich im Hoppeldorf 3 Tauben: August, Heinrich und Pit. August und Heinrich sind flugunfähig, wurden bei uns abgegeben und Pit haben wir als Jungtier in Schwerin gefunden und aufgezogen und er hat sich entschieden, bei uns weiter heimisch zu bleiben.

In "Entenhausen" leben unsere Enten. 2 Stockenten kommen vom Kinderbauernhof Görlitzer Park aus Berlin – dort wurden diese beiden immer von den anderen Enten gemobbt. Unsere französischen Enten kommen aus verwahrloster Haltung. Die restlichen Tiere wurden bei uns abgegeben.

In unserer Hühnerfarm leben die Hühner und zwei Hähne – ein buntes Treiben aus verschiedenen Hühnerarten. Einige Hühner wurden von den Behörden beschlagnahmt, da der Besitzer in den Urlaub fuhr und eine Woche die Hühner ohne Futter und Wasser ließ. Als Dank haben wir heute viele Eier auf dem Tisch von wirklich glücklichen Hühnern.

Unsere "Teichpiraten" sind 5 Pommerngänse, die von einem anderen Gnadenhof zu uns kamen. Im Saustall leben unser Hängebauchschwein Anna und die beiden Pommernschweine Rosana und Rosalie. Anna ist ein Abgabetier und die anderen zwei kommen aus einem Versuchslabor und haben bei uns das erste Mal Sonnenlicht gesehen und mussten lernen, wie man sich im Schlamm wälzt, um sich auch gegen Sonnenbrand zu schützen.

Natürlich darf ich unser Begrüßungskomitee, unsere 6 Hunde, nicht vergessen. Alle sind zum Teil ausgesetzt aufgefunden worden oder stammen aus schlechter Haltung. Dazu kommen noch 9 Feldjäger, teilweise scheue zugelaufene Katzen, alle natürlich kastriert, aber es gibt auch Kampfschmuser, die den ganzen Tag am liebsten durch die Gegend getragen werden. Es gibt noch Pflegetiere, wie unser Graupapagei Jakob, sein Herrchen kann ihm nicht mehr gerecht werden. 2 Chinchillas und 7 Hamster halten nachts den Lottihof auf Trab, wobei wir die Hamster gerne in ein gutes Zuhause vermitteln möchten. Eine Hamsterdame wurde trächtig im Tierheim abgegeben und das Tierheim bat uns, die Tiere aufzunehmen. (Mehr dazu auf S. 58-59) Nicht zu vergessen, ich weiß nicht wie viele, die Bewohner unseres Insektenhotels. Regelmäßig haben wir Besuch von Kindergartengruppen oder Schulklassen und unsere Lottihof-Stammkinder nicht zu vergessen, Praktikanten, ehrenamtliche Helfer, die uns bei der Versorgung unserer Tiere fleißig helfen. Über ständig neue Gesichter freuen wir uns, gern als Besucher oder auch Helfer.

Das Kinderhaus

Das Kinderhaus auf dem Lottihof bietet mit einer großen Küche, einem großen Essraum, 2 Bädern, 3 Schlafzimmern und zwei großen Schlafräumen für die Kinder auf Matratzen endlich auch die Möglichkeit, auf dem Hof zu übernachten. Ob als Familie, Gruppe, Schulklasse, zum Kindergeburtstag oder auch alleine – melden Sie sich gerne! Wir bieten an, auf dem Lottihof im schönen Mecklenburg-Vorpommern jetzt auch eure Ferien mit Betreuung zu verbringen.