Logo Aktion-Tier
Eröffnung des ersten Tierschutzzimmers auf Teneriffa
Feierliche Eröffnung (v.l.n.r.): Direktor der Schule CEIP Parque de la Reina, Arona Domingo Arías, Concejal de Educación y cultura de Arona, Miguel Àngel Mendéz, Concejal Àrea Turismo y Sanidad de Arona, Francisco José Niño Rodriguéz, Concejal Àrea de Urbanismo de Arona, Carmelo Garcia Martin. Foto: © aktion tier Teneriffa
Kinder im Tierschutzzimmer Teneriffa
Aufgrund von Disziplin, Interesse und Stetigkeit wurde die Schule 'CEIP Parque de la Reina' in Arona auf Teneriffa ausgewählt, um das erste Tierschutzzimmer auf der Insel zu erhalten. Foto: © aktion tier Teneriffa
Enge Verzahnung von Theorie und Praxis: Regelmäßig sind die Schüler zu Gast im Tierheim aktion tier Teneriffa. Foto: © aktion tier Teneriffa
 
 

Von Marion Gonzalez, Leitung aktion tier Teneriffa. aktion tier – menschen für tiere e.V. legte vor sieben Jahren den Grundstein für ein Tierheim auf Teneriffa. Eine „Animal Hoarding Station“ musste aufgelöst und die hohe Anzahl von Streunerhunden in verschiedenen Orten sollte minimiert werden. Helfen war angesagt, damit das Leid der ausgestoßenen, oftmals gequälten Tiere eingedämmt würde. Das Zentrum für Tierschutz und Umwelt setzte sich damals hauptsächlich für die Vermittlung dieser Tiere ein und bewältigt diese Aufgabe bis zum heutigen Tage. Doch damit nicht genug. Um an den Wurzeln des Tierschutzes zu arbeiten, versuchte man die Gemeinden davon zu überzeugen, striktere Gesetze in Kraft zu bringen. Doch was helfen letztendlich Verordnungen, wenn Menschen nicht genügend Aufklärung erhalten haben.

Das „Tierheim Acción del Sol“, unter der Regie von aktion tier – menschen für tiere e. V., machte es sich zur Aufgabe, Tierschutzunterricht im Tierheim anzubieten. Nach und nach kamen mehr und mehr Schulklassen ins Zentrum. Doch um eine wirklich kontinuierliche Umsetzung zu garantieren, reichte es nicht aus, Kindern ein oder zwei Mal im Jahr diese Materie näher zu bringen. Der Bereich Tierschutz ist so umfangreich, dass es an einem Vormittag völlig unmöglich ist, alles abzudecken. Vor allem, wenn es um Themen wie Haus- oder Wildtiere, Müllentsorgung oder Lebensmittel geht; wichtig in unserer heutigen Umwelt! Viele Mitarbeiter von aktion tier setzen sich täglich für die Aufklärung der Bevölkerung ein, doch wie schon gesagt, eine Kontinuität muss gegeben sein. Aufgrund von Disziplin, Interesse und Stetigkeit wurde die Schule CEIP Parque de la Reina in Arona auf Teneriffa ausgewählt, um das erste „Tierschutzzimmer“ auf der Insel zu erhalten.

Drei der Gemeinderäte von Arona ließen es sich trotz voller Terminkalender nicht nehmen, anwesend zu sein. Die Grundschule CEIP Parque de la Reina unterrichtet täglich rund 500 Kinder. Die pädagogisch großartige Vorgehensweise hilft den Kindern täglich neue Informationen aufzunehmen. So kam es, dass am 30. März 2012 eine Auswahl kleiner „Reporter“ mir, der Leiterin des Tierheims „Acción del Sol“, persönliche Fragen stellten, wie z. B.: „Was hat Sie veranlasst, sich als Deutsche hier auf Teneriffa für den Tierschutz einzusetzen?“ oder „Was wären Ihre Ratschläge, wenn sich jemand für ein Tier interessiert?“. Mit ehrlichen Antworten wurden die Schüler versorgt. Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen, auch Rückfragen zu stellen, ob von dem einst Gelernten im Tierheim noch etwas vorhanden war.

Einmal mehr stellte sich nach dieser Einweihung heraus, dass der Einsatz, sei er finanziell oder persönlich, es auf jeden Fall wert ist sich dieser Arbeit zu verschreiben. Ein großes Dankeschön geht an alle Mitglieder von aktion tier, die diese Arbeit unterstützen und daran glauben. Es ist schön zu sehen, dass Kinder und Jugendliche hier die Möglichkeit erhalten, so viel über Tierschutz zu erfahren.