Logo Aktion-Tier

Pferde bewegen Menschen e.V., Baden-Württemberg | Tierschutzzimmer Weidenhof GernsbachTierschutz mal ganz anders...

Tierschutzzimmer Weidenhof Gernsbach
Was wünsche ich mir für mich selbst, was wünsche ich mir für die Tiere und was wünsche ich mir für die Welt in der wir leben? Foto: © Weidenhof Gernsbach

Von Frauke Kess, Juni 2016. In Kooperation mit dem Feuervogel e.V. Rastatt sowie aktion tier hat der Verein „Pferde bewegen Menschen e.V.“ auf dem Weidenhof eine Veranstaltung zum Thema Tier-/ Arten- und Umweltschutz durchgeführt. Im Mittelpunkt der eintägigen Veranstaltung stand die Auseinandersetzung mit den Themen: „Was wünsche ich mir für mich selbst, was wünsche ich mir für die Tiere und was wünsche ich mir für die Welt in der wir leben“. Diese Wünsche wurden in gemeinsamen Gesprächen, beim begleiteten Kennenlernen der Hoftiere sowie beim kreativen Gestalten mit Filz, Naturmaterialien und -farben von jeder Teilnehmerin reflektiert und auf Papier gebracht. Diese ganz persönlichen Wunschzettel wurden dann sorgfältig in die selbstgefertigten „Wunschsäckchen“ aus naturgefärbtem Filz verpackt. In einem gemeinsamen Gruppenritual wurde unser Wunschbaum mit diesen sowie weiteren Naturkunstwerken geschmückt.

Eine Teilnehmerin hat ihren Gefühlen in Form des von ihres selbstverfassten Gedichtes Ausdruck verliehen:

„Die Schönheit der Natur, vom Mensch vertrieben. Verbannt, ausgelöscht. Weißt Du noch wie die Stille klingt? Hör ihr Lied, welches Dich umgibt. Draußen in der Einsamkeit, wo Du nie alleine bist. Dort singen die Vögel, nur für Dich, blühen die Blumen, nur für Dich. Lenke Deine Aufmerksamkeit dorthin, wo der Stille Lied erklingt. Das ist der Ort wo Du herkommst. Die Erde vergisst nicht, merkst Du nicht, dass sie schreit? Verzweifelt, stirbt. Doch sie verzeiht, denn sie liebt ihre Kinder. Statt dass der Mensch gezähmt wird, versucht er zu zähmen. Komm, schalt Dein Herz wieder ein, Sieh den kleinen Vogel, er ist frei. Teile seine Freiheit, sieh, und flieg mit ihm, davon in Deine Freiheit. Das ist der Ort wo Du herkommst."

Auszug aus dem Gedicht „Lied der Stille“ von Tizia S., 16 Jahre

Tierschutzunterricht für Kindergartenkinder auf dem Weidenhof: Tiere hautnah erleben

Feedback einer Erzieherin des Kindergartens St. Jakob in Gernsbach: „Am Dienstag, den 2. Februar 2016 durften sechs Vorschulkinder vom Kindergarten St. Jakob zum ersten Mal das Natur- und Tierschutzzimmer auf dem Weidenhof in Gernsbach besuchen. Nach einer liebevollen Runde zum gegenseitigen Kennenlernen nutzten die Kinder die Möglichkeit, den verschiedenen Tieren auf dem Hof ganz nah zu begegnen. Im Zentrum aller Aktivitäten stand der direkte Kontakt zum Tier, wozu auch gehörte, dass die Kinder Futter und Einstreu mit Schubkarren herbeiholen durften. Die Kinder waren sehr engagiert und zeigten schon bei diesem ersten Besuch großes Interesse an diesem besonderen Erlebnis. Die Kinder konnten hautnah erleben, wie die Tiere fressen, schauen, wie sie riechen und sich miteinander verhalten. Jetzt freuen sich die Kinder schon auf den nächsten Projekttag und die Begegnung mit Ziegen, Schafen, Pferden, Katzen und Kaninchen.“

Beim zweiten Besuch der Kinder haben wir uns mit dem Nutzen von Naturhecken beschäftigt. In Form von kleinen „tierischen“ Handpuppen fanden die Kinder heraus, welche Tiere in diesen Hecken ihren Lebensraum haben bzw. ihre Unterschlupfmöglichkeiten finden. Im Anschluss daran haben wir dann alle kräftig mitgeholfen, eine eigene Naturhecke aus Ästen und alten Baumstümpfen zu bauen. Gefördert wurden alle Projekte von aktion tier – menschen für tiere e.V.