Logo Aktion-Tier

Projekt Kitty: Ein Leben als Straßenkatze ist nicht leicht

Im Rahmen unseres Straßenkatzen-Hilfsprojektes "Kitty" setzen wir uns bundesweit für Straßenkatzen ein. Denn auch wenn sie nicht immer gleich auffallen mögen, Straßenkatzen gibt es leider viele hier in Deutschland. Und so ein Straßenkatzenleben ist kein einfaches!

Auch "Mäuschen", die Katze auf dem Foto, ist eine Straßenkatze. Tierliebe Menschen sahen sie mit einer schweren Verletzung in Lichtenau herumlaufen und verständigten unseren Straßenkatzenstützpunkt in Paderborn.

Es dauerte etwas, bis unsere Kollegin die scheue Katze eingefangen hatte, doch heute Vormittag war es dann gelungen und "Mäuschen" konnte endlich medizinisch versorgt werden. Der Tierarzt versorgte die große Wunde, sanierte die schlechten Zähne und führte noch einige weitere notewendige Behandlungen durch.

Auch wenn die Fotos schlimm aussehen, "Mäuschen" hat alles gut überstanden. Sie wird heute und morgen noch beim Tierarzt bleiben und wenn alles gut verheilt, anschließend zur Nachsorge zu uns in der Kittystation Paderborn verlegt.

Dort werden wir sie betreuen, bis sie wieder bereit für die Freiheit ist. Denn Straßenkatzen wie "Mäuschen" leiden darunter, eingesperrt zu sein, und werden niemals zu Schmusekatzen werden, die man Zuhause halten kann.

An dieser Stelle möchten wir auch nochmal unseren Mitgliedern und Spendern danken, die es möglich machen, solchen Tieren zu helfen! Eine solch umfangreiche Behandlung für ein einzelnes Kätzchen und die anschließende Betreuung an einer Futterstelle wäre ohne eure finanzielle Unterstützung nicht möglich. Vielen Dank, im Namen von "Mäuschen" und hunderten anderen Straßenkatzen, die über unser Kitty-Projekt betreut werden!