Logo Aktion-Tier

Tierschutzfälle mit Kleintieren

Kaninchen auf dem Balkon
Frank S. verkaufte die Kaninchen für 6 EUR pro Tier an Zoohandlunge, oder für 30 EUR pro Tier im Berliner Park. Foto: aktion tier e.V.

Ob Kaninchen oder Meerschweinchen, knapp 6 Millionen Kleintiere wurden 2014 in Deutschland gehalten. Doch nicht jeder Besitzer handelt verantwortungsvoll: Ob eine unkontrollierte Vermehrung der Tiere oder das gewissenloses Aussetzen von Meerschweinchen im Wald - aktion tier wird immer wieder zu Tierschutzfällen mit Kleintieren gerufen.

Grauhörnchen
Foto: aktion tier e.V./Bauer

Animal Hoarding Fall Brandenburg

[Animal Hoarding] An Fälle, in denen sogenannte Tiermessies zahllose Hunde und Katzen ansammeln, haben wir uns fast schon gewöhnt. Aber Eichhörnchen?

[mehr]
Kaninchen im Holzschuppen in Neu Lübbenau
Foto: © aktion tier, Ursula Bauer

Beziehungsdrama: aktion tier übernimmt 47 Kaninchen

Auf dem kleinen Pferdehof in Neu- Lübbenau im Spreewald ereignete sich ein Drama: der Exfreund verletzte die Besitzerin des Anwesens schwer und tötete deren neuen Partner. Zurück bleiben 60 Kaninchen...

[mehr]
Foto: © aktion tier Zossen

aktion tier-Zossen rettet 24 ausgesetzte Meerschweinchen

Was unglaublich scheint, ist traurige Wahrheit: Eine Anruferin findet ausgesetzte Meerschweinchen in einem dunklen Waldstück.

[mehr]
Frank S. schiebt Kaninchen in den Park.
Foto: Kai Horstmann

Animal Hoarding Fall Frank S.

[Animal Hoarding] Auf einem kleinen Balkon im Berliner Bezirk Lichtenberg stapeln sich Käfige voll mit Kaninchen. aktion tier Mitarbeiter tarnen sich als Kaufinteressenten...

[mehr]