Logo Aktion-Tier

Das aktion tier WebtierheimSchmusekatze sucht Partner fürs Leben

Lebenslange Freundschaft Foto: YamaBSM / CC0 1.0 Universell CC0 1.0

Partnerwebseiten erfreuen sich großer Beliebtheit. Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um einen geeigneten Partner fürs Leben zu finden. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Anbieter, bei denen man sich online registrieren, Fotos hochladen und Kontakte knüpfen kann.

Wer keinen Partner im menschlichen Sinne sucht, sondern ein Haustier als neues Familienmitglied, hat es nicht ganz so leicht: Das „Angebot“ an Hund, Katze und Co. im Internet ist riesig und breit verstreut. Dabei sind es nicht nur ausgesetzte oder im Tierheim abgegebene Tiere, die hier zahlreich angeboten oder vermittelt werden. Unter die Anbieter mischen sich zahlreiche professionelle Tiervermehrer, die unter miserablen Bedingungen vor allem Welpen regelrecht produzieren – zum Leidwesen der Hündinnen oder Katzen, die als lebende Gebärmaschinen ein erbärmliches Leben in dreckigen Hinterhöfen fristen müssen. Ganz zu schweigen von den Welpen, die oft viel zu früh der Mutter entrissen und bereits krank ihren neuen Besitzern übergeben werden. Der Internethandel mit Tieren ist kaum kontrollierbar und oft tierschutzwidrig. Kaum lassen sich illegale oder betrügerische Angebote von seriösen Anzeigen unterscheiden. Doch wo kann man sich dann noch informieren?

Kein unkontrollierter Internethandel mit Tieren!

Die eigentliche Herausforderung an das neue Webtierheim bestand aber darin, tierschutzwidrigen Handel mit Tieren auf unserer Plattform von vorneherein zu unterbinden. Deswegen sind die Nutzungsbedingungen für Inserenten klar definiert: Inserieren können nur im Vereinsregister eingetragene, gemeinnützige Tierschutzvereine, die in Deutschland ein Tierheim oder eine tierheimähnliche Einrichtung betreiben (gem. § 11 Abs. 1 Ziff. 3. TierSchG). Damit schließt aktion tier zum einen aus, dass Privatleute unsere Plattform für illegalen Welpenhandel oder andere tierschutzwidrige Vermittlungen nutzen können. Zum anderen geht es uns um das sensible Thema „Auslandstierschutz“. Organisationen und Einzelpersonen, die sich ohne entsprechendes Engagement im Herkunftsland ausschließlich der Vermittlung fremdländischer Hunde nach Deutschland verschrieben haben, leisten unseres Erachtens keinen sinnvollen Beitrag zum Tierschutz und sollten daher nicht unterstützt werden. Seriöser und nachhaltiger Tierschutz besteht unserer Meinung nach zu einem großen Anteil darin, die dortigen Zustände zu verbessen – zum Beispiel durch Kastrationsprogramme, Aufklärung der Bevölkerung und verschärfte Tierschutzgesetze.

Liebe auf den ersten Klick

Beim aktion tier WEBTIERHEIM geht es darum, einzelne Tiere vorzustellen, einen ersten Eindruck zu gewinnen und sich dann – am besten im Tierheim vor Ort – kennenzulernen. Gemeinsame Gassirunden mit dem potentiellen neuen Hund oder etwas Zeit mit der neuen Katze verbringen – all das reduziert die Gefahr, dass sich die neuen Lebenspartner nicht „riechen“ können. Vielleicht finden Sie unter www.aktiontierwebtierheim. org ja Ihre „Schmusekatze“, ein „fesches Bunny“ oder einen „wilden Hund“, die Sie gern näher kennenlernen möchten. Denn manchmal gibt es sie ja wirklich, die Liebe auf den ersten Klick…

Wer kann über das neue Webtierheim Tiere vermitteln?

Die Vermittlung eines Tieres stellt ein hohes Maß an Verantwortung diesen Geschöpfen gegenüber dar. Schließlich geht es nicht nur darum, einen neuen Halter für den Hund oder die Katze online zu erreichen, sondern im Wesentlichen auch darum, diesen Tieren einen Platz zu schaffen, an dem sich die Menschen über ihre lebenslange Verpflichtung dem Tier gegenüber bewusst sind. Ausführliche Beratung der Interessenten sowie klare Regelungen hinsichtlich der Adoption sollen grundlegende Vorgehensweisen derer sein, die über die von uns bereit gestellte Plattform nach einer Vermittlungschance für die ihnen anvertrauten Tiere suchen. Leider werden diese Anforderungen nicht von allen Personen beachtet, die über das Internet nach einem Vermittlungsplatz für ein Haustier suchen.

Insofern steht auch aktion tier – menschen für tiere e.V. in der Verpflichtung sicherzustellen, dass eine missbräuchliche Nutzung des von uns erstellten Online-Tierheimes ausgeschlossen sein wird.

Jetzt kostenlos Tierschutzverein anmelden!

Wenn Sie Vertreter eines Tierschutzvereins sind, können Sie diesen im aktion tier Webtierheim anmelden. Die Nutzung unserer Plattform ist kostenlos.

[mehr]

Unser Angebot ist eines, welches sich ausschließlich an Tierschutzvereine wendet, die in ihren Tierheimen betreute Schützlinge einer breiten Öffentlichkeit vorstellen möchten. Die Nutzung durch Privatpersonen oder gar von gewerblichen Einrichtungen, die mit der Vermittlung von Haustieren ein kommerzielles Interesse verfolgen, muss daher gänzlich ausgeschlossen werden. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an im Vereinsregister eingetragene gemeinnützige Tierschutzvereine, die ein in Deutschland zugelassenes Tierheim mit behördlicher Erlaubnis betreiben.

Wie melde ich einen Tierschutzverein an?

Um den oben genannten Vorgabe entsprechen zu können benötigen wir vor der Freischaltung eines interessierten Tierschutzvereines einige Unterlagen, die den Status als gemeinnützige Körperschaft im Tierschutz deutlich machen. 

Für die Anmeldung benötigen wir

  • Eine Kopie des Vereinsregisterauszuges Ihres Vereines
  • Eine Kopie der Erlaubnis gemäß §11 Abs. 1 Ziff. 3 TSchG des von Ihnen betriebenen Tierheims
  • Die schriftliche Erklärung, dass Sie alle notwendigen Erlaubnisse für die Vermittlung von Tieren, insbesondere von Hunden, besitzen

Weitere Informationen zur Anmeldung und Nutzung des aktion tier Webtierheims sowie unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung entnehmen Sie bitte unserer Webtierheim-Internetseite

Wer ist mein Ansprechpartner bei Fragen?

Bei Fragen können Sie sich gern mit einer Email an tierheim[at] remove-this.aktiontier.org wenden.