aktion tier Tierheim Teneriffa

Dritter Jahreslauf für und mit den Hunden 2011

„acción del sol“ heißt das Tierheim auf Teneriffa seit seiner Eröffnung 2006. Was auf Deutsch nichts anderes bedeutet als „Aktion der Sonne“. Eine wahre Aktion unter der Sonne, bei rund 30 Grad im Schatten fand am Samstag, den 2. Juni 2011 mit vielen sportlichen und Hundebegeisterten Menschen statt.

Alles in allem machte auch dieses Mal die Veranstaltung nicht nur wieder Spaß, sondern diente mehreren guten Zwecken. Foto: © aktion tier Teneriffa

Alle wollten sie das Tierheim mit einer Einschreibegebühr und ihrem Schweiß unterstützen. Die sportliche Zielstrebigkeit blieb natürlich nicht aus, da die zu gewinnenden Trophäen (gesponsert von der Gemeinde von Granadilla) dieses Jahr besonders attraktiv waren. Statt eines Kelchs, gab es eine metallene Hundekopfskulptur. Die T-Shirts wurden von der Futterfirma „Maxima“ und das Trinkwasser von „Fuente Alta“, gesponsert. In sechs Kategorien gingen die Mädchen und Jungs, Frauen und Männer zusammen mit den eigenen oder hauptsächlich mit den Tierheimhunden an den Start. Markiert mit einem bunten Band standen sie dann gleichzeitig zur Besichtigung und zum Kennenlernen der Besucher bereit.

Die Tiere verhielten sich prächtig, wie jedes Jahr gab es keinerlei Streitereien. Äußerste Disziplin war angesagt. Denn „Gassi“ gehen ist schon etwas Besonderes, aber ein gemeinsames Spurten mit gewissen Athleten wie Olympia-Medaillenschwimmern etc., „WAU“, das ist natürlich toll! Hervorzuheben ist außerdem, dass fast alle Gewinner einen Tierheimhund an der Leine hatten. Für zwischendurch und damit das Warten von einer Kategorie zu anderen schneller verging, waren für die Kids im Tierheim Spiele wie Hufeisen werfen, Spiker, Basketball, Minigolf, Workshops, Hüpfburg und ein Agility-Parcours aufgebaut. Ein riesiges Salat- und ein leckeres Kuchenbuffet, das hauptsächlich von Karen Clack hergestellt wurde, stillte den aufgekommenen Hunger der Gäste. Natürlich durften bei dieser Hitze die Getränke nicht fehlen. Von Wasser über Saft zu Bier war alles vorhanden, was wiederum größtenteils von großen Getränkefirmen gesponsert wurde. Nachdem die letzte Kategorie beendet war, bekamen die Sportler Rührei von Straußeneiern zum probieren. Die darauf folgende Schaumparty diente allen zur Erfrischung. In der „Tierheimarena“ standen mehrere kleine Pools bereit, die hauptsächlich den kleinen Kindern viel Spaß und vor allem „Planschmöglichkeiten“ boten.

Alles in allem machte auch dieses Mal die Veranstaltung nicht nur wieder Spaß, sondern diente mehreren guten Zwecken. Aus diesem Grund möchte sich die Tierheimleitung an dieser Stelle ganz herzlich bei Andrea Scheithe vom Club „Atletismo Sur“ bedanken, die sich mit ihren zahlreichen Volontären für den hervorragenden Ablauf der Rennen einsetzte und letztendlich zu einem vollen Erfolg führte.

Marion Gonzalez

Leitung aktion tier Teneriffa