Was wir tun

Eine große Organisation wie aktion tier ist immer die Summe ihrer Aktivitäten in den unterschiedlichsten Bereichen des Tier- und Naturschutzes. In unserem Fall ist es eine Kombination aus Soforthilfe für Tiere in Not, verbunden mit kontinuierlicher Aufklärungsarbeit.

Biologin Ursula Bauer kontrolliert eine Tierhaltung mit insgesamt 40 Hunden in der Uckermark. Foto: aktion tier e.V.

Aufklärungsarbeit & Wissensvermittlung

Wir möchten Tierleid verhindern, bevor es entsteht. Deswegen arbeiten wir mit aller Kraft daran, das Verständnis und Wissen um Tiere und die Natur zu verbessern. Dieser Arbeitsschwerpunkt spiegelt sich in all unseren Aktivitäten wieder: ob bei unseren bundesweiten Informationsveranstaltungen, der Einbindung von Schüler:innen bei unseren Projekten vor Ort, dem aktion tier Tierschutzunterricht oder in unserer Berliner Geschäftsstelle, wo unsere Informationsflyer und Kampagnen entstehen.

Tierschutzkontrollen: Im Kampf gegen Tierquälerei

Fast täglich werden uns Fälle von schlechter Tierhaltung, Animal Hoarding oder Tierquälerei gemeldet. Diesen gehen wir nach, indem wir recherchieren, Beweise sammeln und Tierschutzkontrollen vor Ort durchführen. Nicht selten können wir die geschundenen Tiere mitnehmen, tierärztlich behandeln lassen und in einer unserer Tierschutzeinrichtungen unterbringen.

Wir erstatten in den meisten Fällen Anzeige und versuchen mit allen uns zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln die Situation der betroffenen Tiere zu verbessern.

Hier einige besondere Fälle, mit denen aktion tier in der Vergangenheit zutun hatte:

  • Dank aktion tier e.V. wurde der desolate "Zoo Nauen" nach über 20 Jahren endlich vom Veterinäramt aufgelöst und die Tiere befreit.
  • Ein 44-jähriger Mann hielt insgesamt 22 Giftschlangen sowie eine fünf Meter lange Würgeschlange und einen Giftskorpion in seiner Wohnung in Berlin. Die Terrarien waren kaum gesichert, alle Tiere standen auf der Verbotsliste. Da geriet selbst der Reptilienexperte ins Schwitzen, der ein Tier nach dem anderen auf Anordnung des Veterinäramtes sicherte.
  • Bei einem Animal Hoarding Fall in Brandenburg nahm aktion tier über 130 Katzen auf, die mittlerweile fast alle über unsere Tierheime vermittelt werden konnten.
  • Der Animal Hoarding Fall Vitzeroda beschäftigte uns viele Jahre lang. Über 100 schwer kranke Hunde nahmen wir im Rahmen dieses Animal Hoarding Falles auf und erstatteten auf Grundlage unseres umfangreichen Beweismaterials Anzeige. Marietta P. und Guido H. mussten sich wegen Tierquälerei vor Gericht verantworten.
  • Über 1700 Wellensittichen lebten zusammen mit Gerhard A. in einer Drei-Zimmer-Wohnung im Berliner Stadtteil Spandau, bis die tierschutzwidrige Haltung im wahrsten Sinne des Wortes aufflog.

aktion tier Projekte

aktion tier entwickelt Projekte, um Tierleid zu verhindern oder ihm entgegenzuwirken. Einige Beispiele:

  • Das aktion tier Projekt "Kitty" ist das erfolgreichste und größte Straßenkatzenprojekt in Deutschland. Tausende Katzen werden im Rahmen des Kitty-Projekts jährlich gefangen, kastriert, medizinisch versorgt und an betreuten Futterstellen wieder freigelassen. Die gesetzliche Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Hausklatzen mit Freigang, die heute bereits in über 300 Städten und Gemeinden umgesetzt wird, ist eine der großen Erfolge unseres Kitty-Projektes.
  • Die aktion tier Eichhörnchenseile sind einfach, aber effektiv: Sie helfen, Eichhörnchen vor dem Verkehrstod zu bewahren.
  • Das Projekt Tierschutzzimmer wird gemeinsam mit der Stiftung Menschen für Tiere umgesetzt und soll Schüler:innen die Möglichkeit geben, sich ohne Notendruck mit Tier- und Naturschutzthemen zu beschäftigen.
  • aktion tier e.V. beschäftigt eine hauptamtliche Tierschutzpädagogin, die unter anderem Tierschutzunterricht an Schulen und Lernmaterialien für Kinder erstellt.
  • Unser Kinder- und Jugendprojekt JUNIOR bündelt alle Aktivitäten für junge Tierschützer, denn Kinder sind die Entscheider und die Verbraucher von morgen.

Hilfe für Tiere in Notsituationen: Tierheime, Auffangstationen und Gnadenhöfe

aktion tier unterstützt und betreibt meist in enger Zusammenarbeit mit lokalen Tierschutzvereinen Tierheime, Gnadenhöfe und Auffangstationen. Einige Beispiele:

Zudem unterstützen wir zahlreiche Projekt- und Kooperationspartner im In- und Ausland, die sich zumeist der Notaufnahme, Pflege, Versorgung und Vermittlung von ausgesetzten, misshandelten, beschlagnahmten und abgeschobenen Tieren angenommen haben.

    Haupteingang des aktion tier Tierheims auf Teneriffa.

    Übersicht unserer Projekte & Partner