aktion tier Tierheim Teneriffa

Herbstfest im Tierheim „Acción del Sol“

Viermal im Jahr findet im Tierheim „Acción del Sol“ auf Teneriffa eine große Feier statt. Mit viel Mühe und Aufwand organisiert das Tierheim, immer unter einem anderen Motto, die Zusammenkunft von Tierliebhabern und Menschen, die sich für das Wohl anderer unermüdlich einsetzen.

Dieses Mal standen der Tierfotowettbewerb und dieTierfotoausstellung im Vordergrund der Veranstaltung. Foto: © aktion tier Teneriffa

Dieses Mal standen der Tierfotowettbewerb und die Tierfotoausstellung im Vordergrund der Veranstaltung. Hunderte von Bildern von Privatpersonen wurden uns über einen Zeitraum von drei Monaten zugesandt. Katze, Hund, Pferd oder Frettchen – alles war geboten. Für die Schiedsrichter von Funk und Fernsehen war es äußerst schwierig aus den vielen, lustigen, originellen und dekorativen Tierbildern die drei Besten herauszufinden. Doch letztendlich bekam den 1. Preis Desi aus Deutschland, den 2. Platz belegte ein junger Welpe von Virginie Haas und den 3. Platz ein Frettchen, das bei Selina Ann Dorrill-Bradley und ihrer englischen Familie auf Teneriffa lebt.

Auf unserem Agility Court durften sich die Vierbeiner erneut beweisen. Auch hier waren die Schiedsrichter zur Stelle. Natürlich ging es nur ums Mitmachen und um Spaß, nicht um Schnelligkeit oder gar Fehlerlosigkeit. Einige der Tiere meinten, es wäre besser, unter den Hürden durch zu kriechen anstatt zu springen, was viele Zuschauer natürlich zum Lachen brachte. Die letzte Herausforderung war das Wasserbecken. Für einige das absolute Highlight und die Erfrischung pur, für andere der wahre Graus. Na ja … um eine Medaille zu gewinnen, musste man sich schon ein bisschen anstrengen. Stolz applaudierten die Besitzer ihren Sprösslingen zu und umarmten sie.

Kalorienreiche Stände, Tombola und Kasperltheater

Unsere freiwillige Helferin Karen Clack besorgte das riesige Kuchenbuffet und auf Kalorien wurde an diesem Nachmittag nicht geachtet. Einige Stände mit gesponserten Artikeln verhalfen dem Tierheim zu weiteren Einnahmen. Bücher in verschiedenen Sprachen, gut erhaltene Secondhand Kleidung und eine Tombola rundeten das Ganze ab. Wie bei jeder Feier, war der Welpen-Bereich bestens besucht. Stundenlang vergnügten sich Erwachsene und Kinder mit den „Minis“ des Tierheims.

Die Ponys, genannt Panchito und Dougle, präsentierten sich ebenfalls. Sie wurden aus schlechter Haltung gerettet und im Tierheim vorgestellt. Natürlich waren der Kinderworkshop, die Hüpfburg und das Kasperltheater für die Kleinen ebenfalls ein wichtiger Anziehungspunkt bei denen man sich amüsieren konnte. Thema der Aufführung des Kasperltheaters war das Erlebnis eines Hundes auf der Straße. Der kleine Straßenhund „Pepe“ hatte glücklicherweise einen Schutzengel, der ihn bis ins Tierheim „Acción del Sol“, begleitete.

Die frohe Bilanz der Veranstaltung wurde am Ende belohnt: Sieben Hunde wurden vermittelt und drei Vierbeiner durften nach Deutschland fliegen. Die Flugpatenschaften ergaben sich durch ein deutsches Touristenehepaar, das unser Tierheim an diesem Sonntag besuchte. Ein herzliches DANKESCHÖN an ALLE, die mitgewirkt haben!

Marion Gonzalez

Leitung aktion tier Teneriffa