aktion tier Tierheim Teneriffa

Spritzig-fröhliches Sommerfest

Auch auf Teneriffa war der diesjährige Winter ziemlich lang. Doch am Sonntag, den 2. Juni 2013 hielt der „Sonnengott“ seine wärmende Hand über die Insel. Genau richtig für das spritzig frische Sommerfest im Tierheim. Da sich die Tierheimleitung zu jedem Event ein spezielles Thema ausdenkt, sollten dieses Mal die Hunde und Kinder reichlich auf ihre Kosten kommen.

Für das spritzig frische Sommerfest im Tierheim hat sich die Tierheimleitung wieder etwas spezielles ausgedacht und dieses Mal sollten die Hunde und Kinder reichlich auf ihre Kosten kommen. Foto: © aktion tier Teneriffa

Zehn Tage vor der Veranstaltung wurde ein Hundepool von den fleißigen Händen der Tierheimmitarbeiter gebaut. Ein Bau, der künftig den Tierheimbewohnern zu Gute kommt, und seine Einweihung an diesem Tag erleben sollte. Aufgestellte Pools in der Arena sorgten für viel Spaß und Planscherei bei den kleinen Besuchern, die sofort nach ihrer Ankunft im Tierheim die Badesachen auspackten. Der Agility-Parcours erforderte sportliche Leistungen für alle Zwei- und Vierbeiner. Einige wasserscheue Hunde sprangen über die kleinen Planschbecken und riesig große Schäferhunde zeigten uns dagegen, dass sie auch in die kleinsten Wasserbecken passten. Das Ziel in einem Schubkarren zu erreichen, war für manche Tiere eine etwas zu wackelige Herausforderung, besonders wenn es hieß, ruhig sitzen zu bleiben und nicht heraus zu springen. Unser neuer Welpenspielplatz fand den größten Zulauf. Die drolligen Fellnasen erwärmten besonders die Herzen der Besucher.

Die große Anzahl der ausgesetzten Tiere war im hinteren Bereich des Tierheims zu sehen, die sich alle nach Liebe und Zuneigung sehnen. Das war ergreifend für viele. Deshalb müssen wir mit unseren Aufklärungsarbeiten – vor allem bei den Kindern – weiter fortfahren und versuchen, die Menschen zu sensibilisieren. Auch dieses Mal gelang es uns, liebevolle Personen zu finden, die sich einem Tier annahmen und die Bestätigung zu haben, dass sich die Mehrarbeit ein Fest auszurichten am Ende auf jeden Fall lohnt und sei es, das Tierheim bekannter zu machen, Tiere zu vermitteln oder den Menschen klar zu machen, welche Verantwortung es bedeutet, sich Haustiere anzuschaffen. Viele unserer Tierfreunde bedankten sich ganz herzlich bei uns und freuen sich schon jetzt auf die nächste Zusammenkunft mit unseren und ihren Maskottchen im Tierheim „Acción del Sol“.

Marion Gonzalez

Leitung aktion tier Teneriffa