aktion tier Tierheim Teneriffa

Eine Schülerreise der besonderen Art

Wir sind eine Evangelische Oberschule in einem kleinen erzgebirgischen Dorf in Sachsen. Mein Name ist Katrin Lange, und ich unterrichte das Fach Biologie an unserer Schule. In diesem Schuljahr halte ich auch den Neigungskurs „Tierhaltung“. Diesen besuchen 40 Schüler der Klassen 7-9. Ich möchte den Schülern die artgerechte Tierhaltung von Hausund Nutztieren näherbringen, aber auch unsere Schultiere gut versorgt wissen. Atlasspinner, Bartagame, Gottesanbeterinnen, Rosenkäfer und Achatschnecken u.v.m. waren oder sind Gäste an unserer Schule. Das belebt einerseits den Unterricht, andererseits lernen die Schüler Verantwortung zu tragen.

Die Schüler des Neigungskurses 'Tierhaltung' freuten sich auf ihre spannende Reise nach Teneriffa.

Für meinen Neigungskurs suchte ich Informationsmaterial zum Thema „Tierschutz“. Dabei bin ich durch Zufall auf die Seite von aktion tier gestoßen und las mit Begeisterung den Artikel von einer Schülergruppe, welche im Tierheim Teneriffa geholfen hat. Kurzentschlossen schrieb ich an die Leiterin Frau Gonzalez und bekam eine positive Rückmeldung. Nach einem Telefonat und einigen E-Mails stand für mich fest, dass ich das für meine Schüler organisieren möchte. Die Schulleitung gab mir ihr Einverständnis (unsere Schulleiterin fliegt ebenfalls mit). Ich brauchte Schüler, die sich engagieren wollen und Eltern, die diese Aktion mittragen und ein Flugzeug, welches uns nach Teneriffa bringt. Elf Schüler/ innen der Klassen 8 und 9 wurden ausgewählt und warten nun schon voller Vorfreude auf den Beginn der Reise. Am 2. April starten wir von Leipzig aus nach Teneriffa, um uns für eine Woche in Sachen Tierschutz zu engagieren.

Bis dahin wollten wir natürlich nicht untätig sein, und deshalb organisierten die Schüler zum „Tag der offenen Tür“ Ende Januar an unserer Schule eine Spendenaktion. Neben Aufklärung in Sachen Tierhaltung und Tierschutz, haben wir auch selbstgebackene Leckerlies für Hund und Katz verkauft. Einen Teil der Einnahmen werden wir an aktion tier spenden, und den Rest nehmen wir mit nach Teneriffa, um ihn vor Ort zu überreichen. Nun stellt sich auch der eine oder andere die Frage: Warum hilft man nicht in deutschen Tierheimen? Nun, auch da sind wir schon durch Futterspenden, Schülerpraktika, Schülerjobs oder ehrenamtliche Hilfe aktiv geworden. Die Chance, auf Teneriffa im Tierheim zu helfen, wird für unsere Schüler eine Erfahrung werden, die sie nicht so schnell vergessen werden!

Spendenaktion für das aktion tier Tierheim auf Teneriffa

Am 27. Januar veranstalteten die Schüler der Evangelischen Schule eine Spendenaktion zugunsten des Tierheims auf Teneriffa. Zusammengekommen sind rund 200 Euro! Verkauft wurden Muffins, aber auch selbstgebackene Hunde-, Pferde- und Katzenleckerlis. Vielen Dank für den Einsatz!

Verwandte Nachrichten