aktion tier Eichhörnchenhilfe

Sterbebegleitung bei Eichhörnchen

Wir freuen uns sehr wenn wir solche Fotos von unseren Hörnchenfreundinnen bekommen. Es gibt sie (noch), die fitten gesunden Eichhörnchen. Diese hier bekommen auch regelmäßig Futter und Wasser. Fotos von dicken glücklichen Hörnchen, die unser Herz und unsere Seele erfreuen. Wir erleben ja in der aktion tier- Eichhörnchenstation eher das Gegenteil: kranke, dünne Hörnchen, die gefunden werden, Hörnchen, die kraftlos irgendwo liegen.

Foto einer Eichhörnchenfreundin.

Der gestrige Sonntag war wieder so ein Tag. Nach unserem Aufruf (wir hatten in den sozialen Netzwerken nach jemandem gesucht, der/die ein verletztes Hörnchen hatte abholen und zu uns bringen können) machten sich liebe Menschen auf um ein Eichhörnchen zu uns zu bringen. Dann erhielten wir noch einen Anruf und der besorgte Gartenbesitzer machte sich mit dem gefundenen Hörnchen schnell auf den Weg zu uns. Beide Hörnchen waren in einem schlechten Zustand, die abgemagerte "Valentina" aus Berlin/Buch hatte starken Durchfall.

Der Hörnchenbursche sah äußerlich erstmal gut aus, war jedoch extrem geschwächt. Sie wurden mit allem versorgt, lagen gewärmt in ihren Boxen. Und dann begann die Sterbebegleitung. Zuerst machte sich Valentino auf den Weg, etwas später folgte ihm das Mädchen. Es ist so oft kaum noch auszuhalten. Der Schmerz, ihr Leid zu sehen und vielen von ihnen nicht mehr helfen zu können.

Bei meinem abendlichen Spaziergang im Schnee und in der kalten Luft wurde mir klar, dass ich dennoch das Bild auch dieser beiden wunderschönen Sonntagshörnchen in meinem Herzen und meiner Seele bewahren werde. Sie sind ganz friedlich, entspannt, ohne Schmerzen und ohne Angst, in Wärme und umsorgt gegangen. Schön dass wir das für diese beiden tun konnten. So sieht nunmal ein großer Teil unserer Arbeit in der aktion tier Eichhörnchenstation aus.

Tanya Lenn