Pressemitteilungen

Wenn Hund und Katze eine dicke Lippe riskieren

Wenn Hund und Katze eine dicke Lippe riskieren

In den Tierarztpraxen laufen derzeit die Telefone heiß. Entweder wird plötzlich eine Pfote nicht mehr benutzt, oder das Haustier schreit auf einmal wie am Spieß. Drittes mögliches Szenario: Es bildet sich irgendwo am Körper innerhalb von Minuten eine dicke Beule. Die Ursache ist dabei immer dieselbe: ein Bienen-, Hornissen- oder Wespenstich.

ansehen

In Deutschland immer noch keine Tierschutz-Katzenverordnung

In Deutschland immer noch keine Tierschutz-Katzenverordnung

Am 8. August ist Weltkatzentag. Die Katze ist nach wie vor der Deutschen liebstes Haustier. Im vergangenen Jahr lebten hierzulande etwa 13,7 Mio. Samtpfoten in Privathaushalten. Gemäß Schätzungen des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe verteilen sich diese Tiere auf rund 8 Millionen Menschen, wobei etwa zwei Drittel (also 5,33 Mio) eine und der Rest (2,67) zwei oder mehr Katzen besitzt.

ansehen

Hitzetipps für Haustiere

Hitzetipps für Haustiere

Die anhaltend hohen Temperaturen setzen auch unseren Haustieren zu. Doch es gibt ein paar Möglichkeiten, die sommerlichen Temperaturen für sie angenehmer zu gestalten.

ansehen

Tropische Mücken können unseren Hunden gefährlich werden

Tropische Mücken können unseren Hunden gefährlich werden

Erst die lange Trockenheit, dann Regengüsse ohne Unterlass. Millionen trächtiger Mückenweibchen finden jetzt optimale Bedingungen vor, um massenhaft Nachwuchs in die Welt zu setzen. In den nächsten Wochen droht uns eine echte Mückenplage in Deutschland.

ansehen

Wer Igel liebt, der schiebt

Wer Igel liebt, der schiebt

Sommer, die Zeit der jungen Igel. Und außerdem Hauptsaison für Gartenliebhaber. Um sich die Arbeit zu erleichtern, leisten sich viele einen Mähroboter. Dieser dreht unermüdlich seine Runden auf dem Gras und rasiert alles, was über die gewünschte Länge hinaus geht, ohne Rücksicht auf Verluste ab.

ansehen

Erste Hilfe bei Hitzschlag

Erste Hilfe bei Hitzschlag

Nur kurz soll der Hund im Auto warten. Die Fenster sind sogar ein wenig heruntergekurbelt. Doch schnell wird das Fahrzeug zum Backofen. Der Tierkörper des wartenden Hundes überhitzt. Er erleidet einen Hitzeschlag. Es herrscht echte Lebensgefahr für den eingesperrten Hund. „Das geht so schnell, so schnell kann man gar nicht gucken“, warnt Frau Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V., vor der Hitzefalle Auto.

ansehen

"Mein tierfreundlicher Garten" - aktion tier hat große Aufklärungskampagne gestartet

"Mein tierfreundlicher Garten" - aktion tier hat große Aufklärungskampagne gestartet

Diese Woche hat aktion tier e.V. seine neue Aufklärungskampagne „Mein tierfreundlicher Garten“ an insgesamt drei Standorten gestartet. In Potsdam am Brandenburger Tor sowie in Berlin auf dem Alexanderplatz und auf dem Potsdamer Platz haben sich viele Passanten an unseren aktion tier- Infoanhängern beraten lassen.

ansehen

Was tun, wenn der Hund Kot frisst?

Was tun, wenn der Hund Kot frisst?

Etwa jeder sechste Hund hat eine Leidenschaft, die sein Besitzer so gar nicht teilt: Er frisst Exkremente. Nicht seine eigenen, sondern bevorzugt diejenigen anderer Spezies, gerne auch Menschenkot.

ansehen

Zuviel ist Zuviel

Zuviel ist Zuviel

Neuste Forschungsergebnisse zeigen – ein Salzleckstein für Pferde ist vollkommen ausreichend. Zusätzliche Gaben von Salz beigemischt ins Futter schaden mehr, als sie nützen. Wenn Pferde gearbeitet werden, schwitzen sie viel. Ihr Schweiß ist sehr salzhaltig. Parallel dazu befinden sich in der üblichen Pferdenahrung relativ wenig dieser Mineralstoffe. Deshalb galt bisher die Empfehlung, man möge zusätzlich zum Salzleckstein das Pferdefutter mit salzhaltigen Mischungen anreichern. Doch dieser Fütterungsratschlag ist nun obsolet.

ansehen

Osterfeuer – gefährlich für Tiere und Umwelt

Osterfeuer – gefährlich für Tiere und Umwelt

Neben Ostermärkten und Ostermärschen zählen Osterfeuer zu den beliebtesten Veranstaltungen. Dieser alte Brauch germanisch-heidnischen Ursprungs, den Winter und böse Geister durch ein großes Feuer in der Osternacht zu vertreiben, ist grundsätzlich ein schönes und stimmungsvolles Erlebnis.

ansehen