Pressemitteilungen

Tiere im Büro: Darauf sollte man achten

Tiere im Büro: Darauf sollte man achten

Im Allgemeinen tragen Tiere zur Lockerung der Arbeitsatmosphäre bei. Doch Vorsicht, Büros sind in der Regel nicht für Tiere gemacht. Besonders wenn die tierischen Begleiter neugierig sind, birgt ein Büro so manches Risiko.

ansehen

Erstversorgung einer Schnittverletzung

Erstversorgung einer Schnittverletzung

Glasscherben und scharfkantige Dosenöffner sind leider selbst in scheinbar unberührter Natur keine Seltenheit. Besonders "treffsichere" Hunde erleben keinen Sommer ohne eine heftig blutende Schnittverletzung an der Pfote.

ansehen

Wie alt ist ein Hund in Menschenjahren? - Altersformel mal 7 gilt nicht mehr

Wie alt ist ein Hund in Menschenjahren? - Altersformel mal 7 gilt nicht mehr

Wie alt ist ein Hund in Menschenjahren? - Was früher leicht zu beantworten war, wird nach neuesten Erkenntnissen etwas komplizierter, dafür aber wesentlich genauer. „Die bisherige Berechnungsart, nämlich das Alter des Hundes einfach mal sieben zu nehmen und damit das entsprechende Menschenalter zu ermitteln, ist alles andere als exakt“, beschreibt Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V., das Manko des alten Berechnungssystems.

ansehen

Getränkereste in Flaschen kosten zahllosen Wespen das Leben!

Getränkereste in Flaschen kosten zahllosen Wespen das Leben!

Eine erfrischende Limo im Sommer ist eine feine Sache. Man bekommt die kleinen Flaschen mit Säften und diversen Softgetränken entweder to go am Kiosk oder zum Verzehr im Café oder Restaurant. Schnell ist der Inhalt ausgetrunken, aber meistens bleibt ein wenig Flüssigkeit in der Flasche zurück.

ansehen

Hausmittel: Karottensuppe für den Darm

Hausmittel: Karottensuppe für den Darm

Vor allem im Sommer neigen Hund und Katze zu Durchfall und Erbrechen. Dies liegt vor allem daran, dass in dieser Jahreszeit allerorten gegrillt und gepicknickt wird. Häufig bleiben Essensreste liegen. Sie stellen ein Mekka für Bakterien dar. Rasend schnell können diese sich dort bei warmen Temperaturen vermehren. Frisst der Vierbeiner die keimbelasteten Speisereste auf, sorgen die Erreger im Magen-Darm-Trakt des Tieres für äußerst unangenehme oder sogar gefährliche Turbulenzen.

ansehen

Mein Kind wünscht sich ein Tier - aktion tier hat große Aufklärungskampagne gestartet

Mein Kind wünscht sich ein Tier - aktion tier hat große Aufklärungskampagne gestartet

Gestern hat aktion tier seine neue Aufklärungskampagne „Mein Kind wünscht sich ein Tier“ gestartet. Ab sofort können Interessierte Informationen und unsere umfangreiche Kampagnenbroschüre bundesweit an allen aktion tier-Infoständen erhalten.

ansehen

Wann trinkt mein Tier zu viel?

Wann trinkt mein Tier zu viel?

„Mein Hund trinkt so viel, ist das normal?“ Diese Frage hören viele Tierärzte mindestens einmal in der Woche, wenn nicht gar einmal am Tag. Die Antwort darauf kann nicht in einem Satz gegeben werden. Denn die Kardinalfrage des Tierarztes lautet: „Wie viel ist denn eigentlich viel?“

ansehen

Pediküre durch Fische nicht ungefährlich

Pediküre durch Fische nicht ungefährlich

Endlich steht der wohlverdiente Urlaub an! Da gönnen sich Touristen gerne mal etwas Besonderes. Vor allem in südlichen Urlaubsländern steht eine Fußpflege durch kleine Helferlein ganz oben auf der Liste. Die müden Füße werden in Wasserbecken, die mit kleinen Fischchen besetzt sind, getunkt und los geht die Wohlfühlbehandlung.

ansehen

Helfen Sie unseren Wildtieren jetzt mit Wasser!

Vogel an einer Tränke

Helfen Sie unseren Wildtieren jetzt mit Wasser!

Wasser ist lebenswichtig – auch für Tiere. Gerade jetzt, wo die Temperaturen wieder in Richtung 30 Grad klettern, können Sie mit einer Tränke im Garten oder auf dem Balkon vielen Lebewesen Gutes tun. Vor allem kleine Säugetiere und Vögel finden in unseren Städten immer weniger Möglichkeiten, ihren Durst zu löschen. Aber auch Insekten benötigen H2O. Wespen beispielsweise, die ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung decken, verwenden das frische Nass zur Herstellung und zur Kühlung ihrer Cellulose-Nester.

ansehen

Wie man sich auf Tierweiden richtig verhält

Wie man sich auf Tierweiden richtig verhält

Kaum sind die Grenzen nach Österreich wieder geöffnet, wird publik, dass mehrere deutsche Urlauber auf einer Weide in Tirol von Mutterkühen angegriffen und zum Teil verletzt wurden. Die Wanderer hatten die umzäunte Fläche betreten, obwohl Warnhinweise über die potenzielle Gefahr informierten, die von den Weidetieren ausgeht.

ansehen