Ratgeber Tiermedizin

Zahnstein

Unter Zahnstein versteht man Zahnbeläge.

Starker Zahnsteinbefall bei einer Katze. Foto: © Ursula Bauer, aktion tier

Meistens entwickeln sich Zahnsteinerkrankungen durch Plaques, wie beispielsweise Futterreste, Bakterien und Pilze sowie Zellen aus Speichel. Anders als beim Menschen beseitigt man diese nicht nurch Zähneputzen, sondern durch härteres Futter oder das Kauen eines Knochens.

Ursachen:

  • Bakterien
  • ein zu geringer Speichelfluss
  • zuckerhaltiges Futter
  • Fehstellungen des Gebisses

Symptome:

  • Mundgeruch
  • Zahnbelag
  • Entzündungen und Blutungen des Zahnfleisches
  • Fressunlust
  • Bei starkem Befall kommt es zu Parodontose und zu Zahnausfall

Einen starken Befall erkennt man durch Eiter am Zahnfleisch und in den Zahnfleischtaschen, an freiliegenden Zahnwurzeln und an lockeren Zähnen. Kommen diese Symptome vor, sollte unbedingt ein Fachmann aufgesucht werden.

Verwandte Nachrichten