Pressemitteilung

Erstes Foto beweist: Eichhörnchen benutzen das Seil am Müggelseedamm

Endlich ist der Beweis erbracht, dass das am 07. März dieses Jahres am Müggelseedamm in Berlin- Friedrichshagen von aktion tier installierte Eichhörnchenseil auch wirklich von den Tieren zur sicheren Überquerung der Straße genutzt wird.

Erstes Foto eines Eichhörnchens auf dem Seil.
Erstes Foto eines Eichhörnchens auf dem Seil. Foto: © aktion tier e.V. Foto: © aktion tier e.V.

„Nachdem Anwohner mehrfach Hörnchen dabei beobachtet hatten, wie sie über das Seil turnten, haben wir Mitte September eine Kamera mit Bewegungsmelder angebracht“, erzählt Ursula Bauer von aktion tier- Berlin. Seither hat die Kamera, die auf Bewegung hin Fotos erstellt, zahlreiche Bilder in die aktion tier- Geschäftsstelle am Kaiserdamm geschickt – meistens ohne Tier. Das höchste der Gefühle waren zwei Fotos von kleinen Meisen, die neugierig in die Kamera schauen. Am vergangenen Wochenende kam dann schließlich das erste und bisher einzige Bild, welches ein Eichhörnchen auf dem Seil zeigt.

„Wir haben nie am Erfolg dieses Projektes gezweifelt, sind nun aber sehr glücklich, diesen mit Hilfe unserer `Blitzerfalle` dokumentieren zu können“, sagt Diplom-Biologin Ursula Bauer. Seitdem das Seil über den Müggelseedamm gespannt wurde, ist in diesem Straßenabschnitt kein Eichhörnchen mehr überfahren worden. Nun wird die festinstallierte Kamera auf Videomodus umgeschaltet, um auch bewegte Bilder von Eichhörnchen auf dem Seil zu erhalten.

weitere Informationen bei:

Ursula Bauer

Diplom-Biologin bei aktion tier – menschen für tiere e.V.

Jüdenstr. 6
13597  Berlin
Berlin

Tel.: +49 30 30 111 62 30
E-Mail: berlin[at]aktiontier.org
Website: http://www.aktiontier.org

Verwandte Nachrichten