aktion tier Eichhörnchenhilfe | Projekt Eichhörnchenseil

Pia am Eichhörnchenseil

Vielleicht kennen Sie ja die Kindersendung `Pia und die wilden Tiere` des Fernsehkanals KIKA? Seit Herbst 2020 ist Pia Amofa-Antwi für die Serie als Tierreporterin unterwegs und hat gestern mit einem Kamerateam unser Eichhörnchenseil am Müggelseedamm in Berlin besucht. Eine Folge der „Wilden Tiere“ soll sich nur um Eichhörnchen drehen.

Jetzt geht´s nach oben. Foto: © aktion tier, Ursula Bauer

Daher hat Pia am Morgen zuerst in der aktion tier- Eichhörnchenhilfe in Teltow gedreht. Am Nachmittag trafen wir uns dann am Seil und Pia bestaunte die einfache aber wirksame Konstruktion. Für ihre jungen Zuschauer wollte sie dann gerne Beweise, dass tatsächlich Eichhhörnchen über die `Luftbrücke` rennen. Unser Seilexperte Alex Geist hatte schon verschiedene Kletterseile an dem Zielbaum angebracht, an dem auch die Wildtierkamera hängt. Diese sollte Pia holen und später den Speicherchip auf Fotos von Hörnchen durchsuchen. Die sportliche Schauspielerin stellte sich sehr geschickt an und kletterte mit Alex nach ein paar Instruktionen zügig an ihrem Seil nach oben. In etwa 9,5 m Höhe bargen die beiden Kletterer dann die Kamera und schon ging es wieder nach unter. Pia war sehr gespannt und tatsächlich fand sie schon beim schnellen Durchsehen der Kamerabilder mehrere Fotos von Eichhörnchen in Aktion.

Wir wollen aber nicht zu viel verraten – die Sendung wird auf jeden Fall noch in diesem Jahr ausgestrahlt und wir werden natürlich rechtzeitig darüber informieren.

Ab Minute 17:10 | 30.09.2021 "Pia und die wilde Natur"

Verwandte Nachrichten